Wichtige Begriffe und was sie bedeuten

Glossar

Das nachstehende Glossar enthält und erläutert über 60 Begriffe und Abkürzungen rund um die Themen Gefahrstofflagerung und Arbeitssicherheit.
Weitere nützliche Informationen zu aktuellen Gesetzen und Vorschriften finden Sie hier.

AGW:
Arbeitsplatzgrenzwert

ArbSchG:
Arbeitsschutzgesetz

ArbStättV:
Arbeitsstättenverordnung

ASR:

Arbeitsstättenrichtlinie

ATEX:
ATmosphères EXplosibles

AwSV:
Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen

BAM:
Bundesanstalt für Materialprüfung

BetrSichV:
Betriebssicherheitsverordnung

BG:
Berufsgenossenschaft

BGH:
Bundesgerichtshof

BGR:
Berufsgenossenschaftliche Regeln

BGV:
Berufsgenossenschaftliche Vorschriften

BImSchG:
Bundesimmissionsschutzgesetz

ChemG:
Chemikaliengesetz

CLP-V:
CLP-Verordnung (Regulation on Classification, Labelling and Packaging of Substances and Mixtures)

CMR:
Cancerogen, Mutagen, Reproduktionstoxisch

DIBt:
Deutsches Institut für Bautechnik

DIN:

Deutsches Institut für Normung

EN:
Europäische Norm

Ex-Bereiche:
Explosionsfähige Atmosphäre im Sinne der BetrSichV Anhang 3 ist ein Gemisch aus Luft und brennbaren Gasen, Dämpfen oder Nebeln unter atmosphärischen Bedingungen.

Zone 0 = explosionsfähige Atmosphäre ständig, langzeitig oder häufig vorhanden
Zone 1 = explosionsfähige Atmosphäre gelegentlich vorhanden
Zone 2 = explosionsfähige Atmosphäre selten und nur kurzzeitig vorhanden

  • Aktive Lagerung:
    Lagerräume, in denen abgefüllt wird, sind Zone 1, somit ist eine Zwangsbelüftung notwendig.
  • Passive Lagerung:
    Bei der passiven Lagerung von entzündlichen Flüssigkeiten im Freien gelten die Auffangräume bis zu einer Höhe von 0,2 m über deren Oberkante hinaus als Zone 2. Außerhalb eines Auffangraumes gilt der Bereich bis zu einer Höhe von 0,2 m über Erdgleiche bis zu einem Abstand von 2 m vom Auffangraum als Zone 2 (TRbF 20 8.4.3.2).

EX-RL:
Explosionsschutz-Regel

FFP:
Filterklasse (bei Atemschutz)

Flammpunkt:
Temperatur, bei der eine Flüssigkeit entzündbare Dampf-Luftgemische bildet

GefStoffV:
Gefahrstoffverordnung

GGVS:
Gefahrgutverordnung (Straße)

GHS:
Globally Harmonized System of Classification and Labelling of Chemicals (weltweite Vereinheitlichung der Gefahrenkommunikation von chemischen Produkten)

GPSG:
Geräte- und Produktsicherheitsgesetz

HBV-Anlagen:
Anlagen zum Herstellen, Behandeln und Verwenden von Stoffen

H- und P-Sätze:
Hazard Statements and Precautionary Statements (Gefahren- und Sicherheitshinweise)

IVA:
Industrieverband Agrar e.V.

LasthandhabV:
Lastenhandhabungsverordnung

LAU-Anlagen:
Anlagen zum Lagern, Abfüllen und Umschlagen

LGK:
Lagerklasse

LöRüRL:
Löschwasser-Rückhalte-Richtlinie

MPA:
Materialprüfanstalt

MRL:
Maschinenrichtlinie

OEL:

Occupational Exposure Limits (Arbeitsplatzgrenzwert für inakzeptable Exposition)

OEB:

Occupational Exposure Band (Kategorisierung von Stoffen nach Toxizität)

ProdSG:
Produktsicherheitsgesetz

PSA:
Persönliche Schutzausrüstung

R- und S-Sätze:
Risiko- und Sicherheitssätze

REACH:
Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemicals (Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung von Chemikalien)

SDB:
Sicherheitsdatenblatt

StawaR:
Stahlwannen-Richtlinie

TRG:

Technische Regeln für Gase

TRGS:
Technische Regeln für Gefahrstoffe

TRK:
Technische Richtkonzentration

TRwS:
Technische Regel wassergefährdende Stoffe

USchadG:
Umweltschadensgesetz

ÜHP:
Übereinstimmungserklärung des Herstellers nach vorheriger Prüfung des Bauproduktes durch eine anerkannte Prüfstelle

VAwS:
Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (Länderverordnung)

VBG:
Verwaltungs-Berufsgenossenschaft

VbF:
Verordnung über brennbare Flüssigkeiten (ab 1.1.2003 ungültig, s. BetrSichV)

Die bisherigen VbF-Klassen A I bis III und B werden ersetzt durch die Einstufungen gemäß der Gefahrstoffverordnung §4:

entzündlich R 10
leicht entzündlich (F) R 11, R 15, R 17
hochentzündlich (F+) R 12

VCI:

Verband der chemischen Industrie e.V.

VDE:
Verband der Elektrotechnik

VDI:
Verein deutscher Ingenieure

VSK:
Verfahrensspezifische Kriterien

VwVwS:

Verwaltungsvorschrift wassergefährdende Stoffe

WGK:
Wassergefährdungsklasse

  • WGK 1 schwach wassergefährdend
  • WGK 2 wassergefährdend
  • WGK 3 stark wassergefährdend

WHG:
Wasserhaushaltsgesetz

Zündtemperatur:

Temperatur, bei der sich Stoffe oder deren Dampf-Luftgemische entzünden