Brandschutz-Gefahrstofflager in der Lebensmittelproduktion

AGRANA Stärke GmbH

AGRANA Stärke GmbH

Die AGRANA Stärke GmbH ist Spezialist in der Verarbeitung und Veredelung hochwertiger agrarischer Rohstoffe wie Mais, Kartoffeln und Weizen zu einer Vielzahl von unterschiedlichsten, hochveredelten Stärkeprodukten. AGRANA beliefert zahlreiche Industriezweige mit biologischen und gentechnikfreien Stärke und Stärkespezialprodukten und ist Produzent von Bioethanol zum Einsatz als umweltfreundlicher Treibstoff.


Die AGRANA Stärke GmbH führt das österreichische Stärkegeschäft und koordiniert die Tochtergesellschaften bzw. Beteiligungsunternehmen in Osteuropa. Insgesamt ist AGRANA im Stärkesegment mit Werken in Aschach (OÖ), in Gmünd (NÖ) und in Pischelsdorf (NÖ) sowie in Szabadegyháza (Ungarn) und in Tandarei (Rumänien) an fünf Produktionsstandorten tätig.

Die Herausforderung und Aufgabe:
Zur Lagerung aggressiver, wassergefährdender und brennbarer Flüssigkeiten benötigte der Kunde ein F90-Gefahrstofflager. Die Bedienbarkeit durch Flurförderzeuge musste ebenso gewährleistet sein, wie die Berücksichtigung von Ex-Zonen und die Aufstellung an einem sensiblen Ort.

Die Lösung:
Auf Basis einer ausführlichen und fundierten Beratung empfahl DENIOS den Einsatz zweier Brandschutzregallager Typ FBM plus mit doppelseitigem Brandschutz von innen und außen zur Beschickung durch Flurförderzeuge. Zur Gewährleistung des nötigen Auffangvolumen kamen je ein Container der Baureihe FBM plus 614.30 – (Auffangvolumen 4.000 Liter) und FBM plus 314.30 (2000 Liter) zum Einsatz. Da rund um die Container eine Ex-Zone 2 ausgewiesen ist, wurden die Anbauteile in Ex-Ausführung geliefert. Lediglich der Schaltschrank wurde in „nicht explosionsgeschützter Ausführung“ zur bauseitigen Kunden-Selbstmontage in ca. 10 Meter Entfernung außerhalb der Ex-Zone im Außenbereich ausgeführt. Dadurch konnten die Kosten für die Steuerung deutlich reduziert werden. Beide Container wurden mit einer technischen Lüftung inkl. Steigrohr bis Container-Oberkante mit 0,4-fachem Luftwechsel pro Stunde ausgestattet. Ableitfähige PE-Einlegewannen sowie der Einbau eines vom Kunden gestellten Brandmelders zum bauseitigen Anschluss durch den Kunden an seine Brandmeldezentrale runden das Produktportfolio ab.

Ergebnis und Kundennutzen:
Im Anschluss an eine ausführliche und fundierte Beratung entwickelte DENIOS eine kundenorientierte Lösung, die sich durch ein gutes Preis-Leistungverhältnis auszeichnet und auch allen rechtlichen und betrieblichen Anforderungen entspricht. Gleichzeitig ist für Sicherheit bei der Lagerung von Gefahrstoffen in einem heiklen Bereich (Biologische Abwasser Reinigungsanlage/BARA) gesorgt.