Lagerung von Brennstoffen und Bindemitteln

KIA Motors

KIA Motors

Herausforderung und Aufgabe:
Der Kunde KIA benötigte am Standort Zilina in der Slowakei ausreichend Kapazität für die Lagerung großer Mengen von Brennstoffen und Bindemitteln an verschiedenen Orten innerhalb der Produktion. Dabei galt es, alle gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen. Die Lagereinheiten mussten explosionsgeschützt und feuerbeständig ausgeführt werden. Flexibilität, Mobilität und platzsparende Unterbringung waren weitere Anforderungen des Kunden. Schließlich musste die Ausführung silikonfrei erfolgen, um Lackbeschichtungen nicht zu beschädigen.

Die Lösung:
DENIOS lieferte sieben Brandschutzmodulcontainer mit 90 Minuten Feuerwiderstand bei innerer und äußerer Brandbelastung. Die Containerlänge von 6 Metern bei einer Türhöhe von 3 Metern ermöglichte die optimale Beschickung mit Fässern und IBCs. Belüftungseinrichtung, Ex-Schutz, spezielle Absperrvorrichtungen und Brandsensoren waren weitere Ausstattungsmerkmale.

Ergebnis und Nutzen:
Der Einsatz von DENIOS Brandschutzmodulcontainern sorgte für eine sichere und gesetzeskonforme Lagerung des Materials in der Nähe des Einsatzortes, die dem Kunden zu schnellem Zugriff und damit Zeit- und Kosteneinsparung verhalf. Die Mobilität der Container sorgt für flexible Einsatzmöglichkeiten der Lager, auch bei Umorganisation der Produktion.