Lagerung von entzündbaren Flüssigkeiten

Uwe Müller GmbH & Co. KG in Loßburg-­­Betzweiler

Uwe Müller GmbH & Co. KG in Loßburg-Betzweiler

Die Uwe Müller GmbH & Co. KG in Loßburg-­­Betzweiler (Baden-Württemberg) entwickelt und produziert für namhafte europäische Handelskonzerne Eigenmarken aus dem Bereich Liköre und Spirituosen, vorzugsweise in Kleinflaschen. 

Herausforderung und Aufgabe:
Bei der Herstellung von Spirituosen und Likören werden entzündbare Flüssigkeiten verarbeitet. Deren Lagerung betreffend sind viele Informationen und Vorschriften der TRGS 510 (Technische Regel für Gefahrstoffe) zu berücksichtigen. Durch die Schaffung von F90 Brandabschnitten sollte im Hause Uwe Müller neben dem Brandschutz auch die Produktqualität auf höchstem Niveau gehalten werden. Das bedeutet, dass schon die Rohstoffe bei konstanten Temperaturen gelagert werden müssen.

Die Lösung:
Für die Uwe Müller GmbH & Co. KG wurde eine effektive und gesetzeskonforme Lagermöglichkeit in der Produktionshalle, unter Einbeziehung aller gesetzes-relevanten, logistischen und produktionstechnischen Gesichtspunkte geschaffen:

  • Brandschutz F90
  • Gewässerschutz
  • Brandmeldung
  • Explosionsschutz
  • Temperatursteuerung

In drei getrennten Brandabschnitten wurden insgesamt 24.000 Liter entzündbarer
Flüssigkeiten der Lagerklasse 3 untergebracht. 16.000 Liter davon werden bei
konstanten 10° C, die restlichen 8.000 Liter bei Raumtemperatur gelagert.
Eine Lagerung in der Produktionshalle ermöglicht sehr kurze Wege und somit effizientes Arbeiten.

Ergebnis und Kundennutzen:
Unter Einbeziehung der regionalen Behörden, des Versicherers und in enger Absprache mit der technischen und kaufmännischen Leitung der Uwe Müller GmbH & Co. KG mit den DENIOS Ingenieuren, konnte exakt auf den Bedarf zugeschnitten und an die örtlichen sowie farblichen Gegebenheiten bzw. Wünsche angepasst, schnell eine sichere und wirtschaftliche Lösung erreicht werden.

Artikel in voller Länge