Erwärmung der Fässer und IBC in einer Wärmekammer

Shell entschied sich für eine innovative Wärmekammer von DENIOS, mit der Fässer und IBC gezielt erwärmt werden.

Shell Austria GmbH

Shell Austria GmbH

Herausforderung und Aufgabe:
Shell Austria benötigte eine Lösung zur gezielten Erwärmung temperaturempfindlicher Rohstoffe. Die Einbringungstemperatur der Zusatzstoffe bewegte sich zwischen -15°C und +35°C.

Die Lösung:
DENIOS konstruierte eine Wärmekammer mit zwei Lagerebenen für 32 Fässer mit je 200 Litern oder alternativ acht 1000-Liter-IBC’s. Das Temperieren erfolgt durch ein Heizsystem mit gezielter Luftführung.  Die Temperatur wird automatisch überwacht und mittels einer speicherprogrammierten Steuerung (SPS) an den aktuellen Bedarf angepasst.

Ergebnis und Nutzen:
Die DENIOS-Wärmekammer bietet Shell eine erstklassige Kombination aus Wirtschaftlichkeit und gleichzeitigem Schutz von Mensch und Umwelt.