DENIOS ist Teil des Nachhaltigkeitsnetzwerkes der Vereinten Nationen

Die DENIOS AG ist dem United Nations Global Compact (UNGC) beigetreten. Die weltweit größte Initiative für nachhaltige und verantwortungsvolle Unternehmensführung wird von den Vereinten Nationen getragen.

Mit dem Beitritt verpflichtet sich der Weltmarktführer für betrieblichen Umwelt- und Arbeitsschutz zehn universelle Nachhaltigkeits-Prinzipien aus den Bereichen Menschenrechte, Arbeit, Umwelt und Anti-Korruption in ihre Unternehmensstrategie zu integrieren und im täglichen wirtschaftlichen Handeln umzusetzen.

Im Jahr 2018 veröffentlichte DENIOS erstmals einen Nachhaltigkeitsbericht und startete damit in einen transparenten Dialog über ihr umfangreiches Nachhaltigkeitsengagement. Mit zahlreichen Maßnahmen und Projekten setzt sich das Bad Oeynhausener Unternehmen dafür ein, einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Umwelt und Natur zu leisten und gegenüber Mitarbeitern, Kunden und Geschäftspartnern sowie gegenüber der Gesellschaft Verantwortung zu übernehmen.

„Mit dem Beitritt zum UN Global Compact möchten wir einmal mehr zeigen, dass Nachhaltigkeit ein Kern unseres unternehmerischen Wertesystems ist“, sagt Horst Rose, Vorstand der DENIOS AG. „Wir handeln mit dem bisherigen Engagement bereits im Einklang mit den Prinzipien des Global Compact. Daher war der Beitritt für uns nur folgerichtig“.

Der UNGC ist eine freiwillige Initiative für Unternehmen aller Branchen und Größen, die sich zu einer verantwortungsvollen Geschäftstätigkeit und ihrer gesamt-gesellschaftlichen Verantwortung bekennen. Die Mitglieder der Initiative müssen jährlich darüber Bericht erstatten. Die DENIOS AG schließt sich mit ihrem Beitritt zum UNGC mehr als 12.000 Unternehmen und Organisationen aus 170 Ländern an.