DENIOS trotzt dem Trend in 2019

Innovationsstrategie sorgt für positives Quartalsergebnis

Während für die gesamtdeutsche Wirtschaft in 2019 nur noch ein Wachstum von 0,8 % prognostiziert wird, liegen die ersten Quartalszahlen der DENIOS AG deutlich über dem Trend.

Damit startet der Experte für betrieblichen Umwelt- und Arbeitsschutz aus Bad Oeynhausen wie geplant mit deutlichen Umsatzzuwächsen in 2019 und setzt damit seine weltweite Wachstumsstrategie erfolgreich um. Erstmalig in ihrer Unternehmensgeschichte wird die Unternehmensgruppe damit einen Gesamtumsatz von über 200 Mio. Euro im Gesamtjahr erwirtschaften.

Wie bereits schon zuvor in 2018 war auch das erste Quartal 2019 von hoher Wachstumsdynamik geprägt. Besonders erfreulich entwickelte sich in den Monaten Januar bis März der Geschäftsbereich Engineered Solutions mit Technischen Raumsystemen und verzeichnete ein weltweites Umsatzplus von 24 % zum Vorjahr. Mit der Einführung der neuesten Generation an Brandschutzsystemen, welche Zulassungen und Klassifizierungen für alle relevanten Märkte enthalten, kann DENIOS als einziger Anbieter in diesem Bereich seine weltweit marktführende Position erfolgreich behaupten.

Auch der Geschäftsbereich Catalogue Products übertraf die Erwartungen und erwirtschaftete mit Standardprodukten aus dem DENIOS-Katalog ein Plus von 8 %. Ausschlaggebend war hier die Erweiterung des Sortiments durch die Aufnahme von neuen Produkten im DENIOS Online-Shop. Daneben trägt der stetige Ausbau der Features bei Online-Lösungen und im E-Procurement – Bereich ebenfalls zum positiven Ergebnis bei.

„Das Ergebnis des ersten Quartals ist ein guter Start in das neue Geschäftsjahr. Die Umsatzentwicklung des letzten Jahres sowie die Zahlen aus dem ersten Quartal diesen Jahres zeigen deutlich, dass wir im Markt hervorragend positioniert sind und unsere Innovationsstrategie funktioniert“, so Helmut Dennig, Gründer und Vorstandsvorsitzender der DENIOS AG.