Technische Chemikalien: Bremsenreiniger, Etikettenlöser, Zinkspray


Sortiere nach
1 bis 26 von 26
Zeige
pro Seite

Nicht das passende Produkt gefunden? Verwandte Kategorien finden Sie hier:

Vom Sprühkleber bis zum Silikonentferner 

Für einen reibungslosen Ablauf sorgen technische Chemikalien, die speziell auf die Tätigkeiten und Bedürfnisse der Oberflächen abgestimmt sind.

In Werkstätten garantiert Kettenspray einen reibungslosen Ablauf von Gelenken und Scharnieren. Trennspray bietet einen langanhaltenden Schutz vor Schweißspritzern und hat sich ebenfalls als Formentrennmittel in der Kunststoffverarbeitung bewährt.

In der Montage und der Produktion kommt Schneidöl zum Einsatz, sowie Silikonentferner. Puro-X Rostlöser und Universalöl lösen hartnäckigen Rost und schützen durch einen hauchdünnen Film vor erneuter Rostbildung. Ebenso hilft Zinkspray den Schutz von metallischen Oberflächen langfristig zu verbessern. Für einen dauerhaft festen Halt und schnelle Weiterverarbeitung kommt Puro-x Sprühkleber für die meisten Materialien zum Einsatz.

Anwendungsbeispiel Technische Chemikalien

Anwendungsbeispiel Zinkspray

Rostlöser richtig an Eisen- und Stahlteilen einsetzen

Abgesehen von rostfreiem Edelstahl, ist Rost ein Problem, mit dem fast alle Eisen und Stahlteile zu kämpfen haben. Rost entsteht durch Oxidation, wenn das Material mit Feuchtigkeit und Sauerstoff in Verbindung kommt.

Puro-X Rostlöser Spray ist extrem kriechfähig und dringt so auch in kleinste Ritzen. Der Kraftaufwand beim Lösen von Schraubverbindungen wird minimiert und ein mögliches Abreißen der Schrauben verhindert. Zusätzlich schützt es die Oberflächen durch einen Schutzfilm vor erneuter Rostbildung.

Ebenso einfach ist die Anwendung: Aus 20 bis 30cm Entfernung auf die entsprechenden Stellen sprühen und gut einwirken lassen.

Werden Werkstoffe und Materialien von den technischen Chemikalien angegriffen?

Während der Reinigung oder Nutzung von technischen Chemikalien sollen die Maschinen und Werkstoffe nicht beschädigt werden. Die Materialverträglichkeit ist im aktuellen Datenblatt des Produktes aufgeführt und bietet einen ersten Anhaltspunkt. Grundsätzlich sollte die Verträglichkeit vor der großflächigen Verwendung an einer kleinen Stelle geprüft werden.