DENIOS AG
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen

Tel.: +49 5731 753-0
Fax: +49 5731 753-197
E-Mail: info@denios.de
Internet: www.denios.de

Fortbildung für Brandschutzbeauftragte

mit Zusatzzertifikat zum Brandschutz-/ Räumungs- / Evakuierungshelfer (mit integrierter Erfolgskontrolle)

Termin: 16.09.–17.09.2021
Ort: DENIOS Academy Bad Oeynhausen
Dauer: 2-tägig, 09:00-16:00 Uhr

Teilnahmegebühr: € 945,- zzgl. MwSt.

Seminarinhalte

Die ständige Weiterentwicklung der Technik sowie regelmäßige Änderungen seitens des Gesetzgebers machen eine gezielte Weiterbildung im Brandschutz unabdingbar. Zudem fordert die vfdb-Richtlinie 12-09/01:2014 von Ihnen eine regelmäßige Fortbildung, mindestens alle drei Jahre. Hier lernen Sie alle Neuerungen kennen und erhalten praktische Tipps für Ihre Tätigkeit als Brandschutzbeauftragter.

Theorieausbildung:

  • Anforderungen an Flucht- und Rettungswege bei Standardgebäuden nach Musterbauordnung / Besonderheiten bei Sonderbauten / Anforderungen aus begleitenden Regelwerken, wie z.B. technische Regeln für Arbeitsstätten

  • Grundzüge und Inhalte eines Brandschutzkonzeptes und die daraus abzuleitenden Aufgaben für einen Brandschutzbeauftragten / FaSi

  • Die verschiedenen Aufgaben eines Brandschutzbeauftragten im Detail (nach DGUV Information) / betriebsspezifische Schwerpunkte / Reizthema „Brandschutzbegehung“

  • Betriebliche Anforderungen aus der TRGS 800 / ASR 2.2 / die neue DGUV Information 205-001 „Betrieblicher Brandschutz in der Praxis“

  • Vorbereiten und Durchführen einer Räumungs-/ Evakuierungsübung für Räume mit Menschenansammlung / für Personen mit Einschränkungen / Besonderheiten bei Schulen, Kitas, Pflegeeinrichtungen

Praxisteil mit Integration der Teilnehmer:

  • Workshopübung: Planübung - Definieren Sie Flucht-/Rettungswege und weitergehende Bauteilanforderungen anhand eines Planbeispiels

  • Die Betriebsbegehung: Begehung eines Objektes unter brandschutztechnischen Gesichtspunkten mit anschließender Aufarbeitung der Erkenntnisse und Präsentation

  • Löschübung (bei Bedarf): Aufbau und Inhalte einer Feuerlöschübung einschließlich dem praktischen Üben verschiedener Löschszenarien als Grundlage für die Brandschutz-helferausbildung

  • Praxisteil „Üben mit Rettungsgeräten der Feuerwehr“ – Einsatztaktik / Leistungsgrenzen einer Feuerwehr: Erfahren Sie wissenswertes über Einsatztaktiken einer Feuerwehr bei verschiedenen Brandszenarien. Wo sind Leistungsgrenzen bei Rettungsgeräten bzw. Einsatzkräften / betriebliche Schwachstellen und daraus resultierende Risiken für Einsatzkräfte

Programm:

Tag 1:

  • rechtliche Neuerungen (DGUV / TRGS / ASR)

  • die Aufgaben des Brandschutzbeauftragten im Detail

  • Aufbau einer Brandschutzbegehung und Integration von Überprüfungsparametern

  • Aufbau und Durchführung von Räumungsübungen

  • Einsatztaktiken einer Feuerwehr bei verschiedenen Brandszenarien (Theorie + Praxis) / bei Bedarf Löschübung

Tag 2:

  • brand- und arbeitsschutzrechliche Brandschutzanforderungen bzw. Fluchtwegeanforderungen an Standardgebäude bzw. maßgebliche Sonderbauten

  • das behördliche Brandschutzkonzept im Detail

  • Planübung „Flucht-/Rettungswege“

  • die Betriebsbegehung und deren Aufarbeitung bzw. Präsentation der Erkenntnisse

Seminarziele

  • Vertiefen bzw. verbessern Sie Ihr baurechtliches und betriebliches Brandschutzwissen.

  • Lernen Sie den Unterschied und die Konsequenzen bzw. Maßnahmenanforderungen aus einem baurechtlichen und betriebliches Brandschutzkonzept kennen. Was sind Ihre Aufgaben?

  • Erweitern Sie Ihr Fachwissen in Bezug auf Brandschutzbegehungen / betriebsspezifische Fluchtwegeanforderungen / Vorbeugende Maßnahmen.

  • Lernen Sie die taktische Vorgehensweise einer Feuerwehr bei verschiedenen Brandszenarien und deren Gerätschaften kennen. Leistungsgrenzen bei der Personenrettung (Theorie und Praxis).

  • Vertiefen Sie Ihr Wissen in Bezug auf organisatorische Brandschutzmaßnahmen / Brandschutzmanagement.

Referenten

Dipl.-Ing. Paul Benz

Paul Benz ist Geschäftsführer der |B|E|N|Z| Brandschutzingenieurgesellschaft GmbH & Co. KG in Tauberbischofsheim. Der Diplom-Ingenieur (FH) ist Sachverständiger für den vorbeugenden Brandschutz nach DIN EN ISO/IEC 17024, Brandschutzbeauftragter, freier Architekt und Brandschutzfachbauleiter, Sicherheitskoordinator und Energieberater.

Sven Staudinger

Sven Staudinger ist Mitarbeiter bei der Fa. Benz Brandschutzingenieurgesellschaft GmbH & Co.KG in Tauberbischofsheim. Herr Staudinger ist Gefahrgutbeauftragter sowie Ausbilder für Gefahrgutfahrerschulung nach ADR. Bei der Fa. Benz IB führt er die Tätigkeit als Brandschutzbeauftragter sowie Fachkundiger für die Prüfung von Feuerwehrplänen aus. Herr Staudinger ist Planersteller für Flucht und Rettungspläne nach DIN ISO 23601 und Feuerwehrpläne nach DIN 14095.

Florian Fischer

Florian Fischer ist Sicherheitsingenieur und Fachplaner für den vorbeugenden Brandschutz.

Sie möchten an einem Seminar teilnehmen?
Buchen Sie jetzt!

Für Buchungen und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unser Academy Team per Mail an academy@denios.de oder nutzen Sie unser Anmeldeformular.

Ähnliche Seminare

Academy

Ausbildung zur/m Brandschutzbeauftragten

Termin: 27.06.–03.07.2021
07.11.–13.11.2021
Ort: DENIOS Academy Bad Oeynhausen
Dauer: 7-tägig, 1. Tag 13:00–18:00 Uhr (So.) / 2.-6. Tag 07:45–18:00 Uhr / 7. Tag 07:45-17:00 Uhr Teilnahmegebühr: € 1.995,- zzgl. MwSt.

Weiterlesen
Menü
Anmelden
Ihr WarenkorbZum Warenkorb hinzugefügt
Zum Warenkorb
Anfragen
*Pflichtfeld

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung .

Newsletter abonnieren