DENIOS SE
Dehmer Straße 54-66
32549 Bad Oeynhausen

Tel.: +49 5731 753-0
Fax: +49 5731 753-197
E-Mail: info@denios.de
Internet: www.denios.de

Brandschutzlager RFP 315.20 OP

Artikelnummer: 274698W

  • Beste Wahl, wenn größere Mengen orgnischer Peroxide in einem separaten Brandabschnitt gelagert werden müssen und keine Abstandsflächen vorhanden sind.
  • Als Gesamtsystem geprüft und zugelassen mit 90 Minuten Brandschutz (F 90) von innen und außen.
  • Internationale Ausführungen nach landesspezifischer Gesetzgebung (z. B. REI 120).
  • DENIOS Peroxidlager besitzen eine gutachterliche Stellungnahme der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM).
  • Zur Sicherheitsausstattung können in Abhängigkeit von der Gefährdungsbeurteilung folgende Komponenten gehören: Heiz- und Kühltechnik (auch redundant), Löschtechnik, Temperaturüberwachung, Alarmsysteme (optisch und akustisch), Gaswarndetektoren, Einlegewanne aus Edelstahl oder PE-Inliner.
  • Aufstellung direkt an der Außenwand von angrenzenden Gebäuden oder als brandschutztechnisch abgetrennter Bereich, z.B. in einer Produktionshalle.
  • Auf Wunsch mit variablen Fachhöhen sowie in extratiefer Ausführung erhältlich.
  • Geprüfte, einteilige Auffangwanne mit großem Auffangvolumen.
  • Stellflächen ausgestattet mit herausnehmbaren, feuerverzinkten Gitterrosten und Durchschubsicherungen an der Rückwand.
  • Langlebiger Korrosionsschutz durch Einsatz verzinkter Bauteile und hochwertiger 2K Lackierung, Tragrahmen aus feuerverzinktem Basismaterial.
  • Türvarianten: Längsseitig mit EI₂ 90-C Tür nach EN 13501-2, geprüft nach EN 1634-1 oder landesspezifische Ausführung. Eine Schließfolgeregelung sorgt für ein zuverlässiges Schließen der Türen. Türöffnungswinkel: 90 °, 102 °, 115 °, 128 °. Sicherheitsschloss zum Schutz vor unbefugtem Zugriff.
  • Bei der Lagerung entzündbarer Stoffe ist zu beachten: Konstruktiver Potentialausgleich durch Erdung der Stahlrahmenkonstruktion und Technische Lüftung.
  • In unterfahrbarer Ausführung wird das Lager auf eine separat mitgelieferte Betonplatte gestellt. So kann es problemlos mit z. B. einem Hochhubwagen angefahren und beladen werden. In der breiten Version wird das Lager mit zwei gleich großen Betonplatten ausgestattet.
  • Statik nach Eurocode 3 (DIN EN 1993) bemessen für eine charakteristische Windlast mit einem Geschwindigkeitsdruck von qw = 0,585 kN/m² und eine charakteristische Bodenschneelast von sk = 2,5 kN/m²; ausreichend bemessen nach DIN 4149, EN 1998-1:2004 für Erdbebenzone 3. Mit Zusatzausstattung für bis zu Windlastzone 4, Geländekategorie I (qw = 1,064 kN/m²) bzw. bis zu Bodenschneelast sk = 5,86 kN/m² ausführbar.
Komplette Beschreibung

Ähnliche Produkte

Neu
SALE
bestseller
[[record.name]]
[[record.actionPrice]] [[record.price]] [[record.price]] Exkl. MwSt.
Preis auf Anfrage

Qualitätsmerkmale

Technische Daten

Maße außen B x T x H (mm) 3660 x 1784 x 2630
Fachmaße B x T x H (mm) 2917 x 1440 x 1954
Türposition lange Seite
Türversion Flügeltor
Türausführung 2-flügelig
Türanschlag beidseitig
Feuerwiderstandsfähigkeit 90 Minuten
Traglast [kg/m²] 1250
Auffangvolumen (l) 1150
Farbe grauweiß
RAL-Code 9002
Lagerkapazität IBC / CP / EP / Fass 2 / 2 / 3 / 8
Anzahl Lagerebenen 1

Dokumente

Produktbeschreibung

  • Beste Wahl, wenn größere Mengen orgnischer Peroxide in einem separaten Brandabschnitt gelagert werden müssen und keine Abstandsflächen vorhanden sind.
  • Als Gesamtsystem geprüft und zugelassen mit 90 Minuten Brandschutz (F 90) von innen und außen.
  • Internationale Ausführungen nach landesspezifischer Gesetzgebung (z. B. REI 120).
  • DENIOS Peroxidlager besitzen eine gutachterliche Stellungnahme der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM).
  • Zur Sicherheitsausstattung können in Abhängigkeit von der Gefährdungsbeurteilung folgende Komponenten gehören: Heiz- und Kühltechnik (auch redundant), Löschtechnik, Temperaturüberwachung, Alarmsysteme (optisch und akustisch), Gaswarndetektoren, Einlegewanne aus Edelstahl oder PE-Inliner.
  • Aufstellung direkt an der Außenwand von angrenzenden Gebäuden oder als brandschutztechnisch abgetrennter Bereich, z.B. in einer Produktionshalle.
  • Auf Wunsch mit variablen Fachhöhen sowie in extratiefer Ausführung erhältlich.
  • Geprüfte, einteilige Auffangwanne mit großem Auffangvolumen.
  • Stellflächen ausgestattet mit herausnehmbaren, feuerverzinkten Gitterrosten und Durchschubsicherungen an der Rückwand.
  • Langlebiger Korrosionsschutz durch Einsatz verzinkter Bauteile und hochwertiger 2K Lackierung, Tragrahmen aus feuerverzinktem Basismaterial.
  • Türvarianten: Längsseitig mit EI₂ 90-C Tür nach EN 13501-2, geprüft nach EN 1634-1 oder landesspezifische Ausführung. Eine Schließfolgeregelung sorgt für ein zuverlässiges Schließen der Türen. Türöffnungswinkel: 90 °, 102 °, 115 °, 128 °. Sicherheitsschloss zum Schutz vor unbefugtem Zugriff.
  • Bei der Lagerung entzündbarer Stoffe ist zu beachten: Konstruktiver Potentialausgleich durch Erdung der Stahlrahmenkonstruktion und Technische Lüftung.
  • In unterfahrbarer Ausführung wird das Lager auf eine separat mitgelieferte Betonplatte gestellt. So kann es problemlos mit z. B. einem Hochhubwagen angefahren und beladen werden. In der breiten Version wird das Lager mit zwei gleich großen Betonplatten ausgestattet.
  • Statik nach Eurocode 3 (DIN EN 1993) bemessen für eine charakteristische Windlast mit einem Geschwindigkeitsdruck von qw = 0,585 kN/m² und eine charakteristische Bodenschneelast von sk = 2,5 kN/m²; ausreichend bemessen nach DIN 4149, EN 1998-1:2004 für Erdbebenzone 3. Mit Zusatzausstattung für bis zu Windlastzone 4, Geländekategorie I (qw = 1,064 kN/m²) bzw. bis zu Bodenschneelast sk = 5,86 kN/m² ausführbar.
Brauchen Sie Hilfe?
Wir beraten
Sie gerne!
Kostenlose Fachberatung 0800 753 000 3

Mo – Do: 8:00 – 17:00 Uhr
Fr: 8:00 – 15:00 Uhr

Menü
Anmelden
Ihr WarenkorbZum Warenkorb hinzugefügt
Zum Warenkorb
Wir beraten Sie gerne!

Rufen Sie uns an oder füllen Sie das Formular aus, wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück.

Mo – Do: 8:00 – 17:00 Uhr | Fr 8:00 – 15:00 Uhr