DENIOS SE
Dehmer Straße 54-66
32549 Bad Oeynhausen

Tel.: +49 5731 753-0
Fax: +49 5731 753-197
E-Mail: info@denios.de
Internet: www.denios.de

Lesedauer: 8 Minuten

Was sind Bindemittel?

Bindemittel nehmen ausgelaufene Flüssigkeiten auf, binden sie in ihrer Struktur und erleichtern somit deren Entsorgung. Sie stellen dabei eine chemische Bindung zwischen zwei bzw. mehreren Stoffen her.

Bindemittel gibt es in verschiedenen Ausführungen und Formen:

  • Bindevliese nehmen aggressive Chemikalien auf und sind besonders von Vorteil, wenn man nicht sicher ist, welcher Stoff ausgetreten ist

  • Granulate werden als Bindemittel vorzugsweise dann verwendet, wenn Öl auf großer Oberfläche ausgelaufen ist.

Klassische Einsatzgebiete sind in der produzierenden Industrie oder auch bei Einsätzen der Feuerwehr und des Katastrophenschutzes. Wann immer Öle, Chemikalien oder andere Gefahrstoffe die Arbeitssicherheit gefährden, Arbeitsabläufe stören oder in die Umwelt gelangen können, sollten Bindemittel griffbereit in der Nähe sein. Mit DENSORB® hat DENIOS ein breit aufgestelltes Sortiment an Bindemitteln zusammengestellt, die all diesen Anwendungen gerecht werden.

DENSORB® PRODUKTCHECK

BINDEVLIESE VS. MINERALISCHE GRANULATE

Bei ausgelaufenen Flüssigkeiten interessiert vor allem eines: Wie schnell, sicher und gründlich sie entfernt werden können. Häufig setzen Firmen pauschal auf den Einsatz mineralischer Granulate zum Binden von Flüssigkeiten. Sind DENSORB® Bindevliese eine Alternative?

In 3 Schritten zum optimalen Bindemittel

Damit Sie schnell das passende Produkt für Ihren Anwendungsfall finden, haben wir Ihnen im Folgenden wichtige Informationen und Entscheidungshilfen zusammengestellt.

DENIOS bietet Ihnen ein außergewöhnlich großes Sortiment an unterschiedlichen Bindemitteln in hochwertiger Qualität. Sie wissen bereits, welchen Stoff sie binden möchten? Mit unserem Bindemittelfinder finden Sie schnell das Produkt für ihre Anwendung.

1. Welche Flüssigkeiten sollen aufgenommen werden?

Das geeignete Bindemittel für Ihren Anwendungsfall sollten Sie zunächst nach der Flüssigkeit auswählen, die aufgenommen werden soll. DENSORB® Bindemittel stehen Ihnen dafür in 3 Ausführungen zur Verfügung.

Mit DENSORB® hat DENIOS ein breit aufgestelltes Sortiment an Bindemitteln zusammengestellt, die all diesen Anwendungen gerecht werden.

DENSORB® UNIVERSAL

saugt Öle, Kühlmittel, Lösungsmittel und Wasser sowie nicht aggressive Säuren und Laugen schnell und sicher auf.

Zu den Produkten

DENSORB® ÖL

saugt Öl auf, ohne ein Tröpfchen Wasser aufzunehmen. Für Öle, Benzin, Diesel, Lösungsmittel, Petroleum (Flüssigkeiten auf Kohlenwasserstoffbasis).

Zu den Produkten

DENSORB® SPEZIAL

sollte bei Säuren, Laugen, aggressiven und unbekannten Flüssigkeiten verwendet werden.

Zu den Produkten
i

Verträglichkeitsliste für Bindevliese aus Polypropylen
Wir haben die Verträglichkeit unserer Bindevliese in Bezug auf verschiedene Chemikalien getestet. Verträglichkeitsliste

2. Für welche Anwendung werden die Bindemittel benötigt?

Saugfähige Unterlage

Als saugfähige Unterlage bei Labor-, Reparatur- oder Wartungsarbeiten

Werkzeug-Reinigung

Zur schnellen und unkomplizierten Reinigung von Werkzeugen oder Geräten

Laufwege

Für den dauerhaften Einsatz, z.B. als Teppich für Laufwege

Flüssigkeiten

Zum Aufnehmen ausgelaufener Flüssigkeiten und Bereinigen von Leckagen

Die Multitalente für den täglichen Einsatz: Rollen und Matten

Ob zum Aufsaugen von Flüssigkeiten bei Wartungs- oder Reinigungsarbeiten oder bei der effektiven Bekämpfung von Leckagen – DENSORB® Matten sind wahre Multitalente. Sie ermöglichen einen bedarfsgerechten und wirtschaftlichen Einsatz im täglichen Betrieb und sind dabei auch perfekt für den dauerhaften Einsatz. Im Leckagefall eignen sich DENSORB® Matten zur Aufnahme ausgelaufener Flüssigkeiten. Benötigen Sie in der Regel größere Mengen Bindevliese (z.B. zur Bodenabdeckung) oder ergibt sich aus Ihrem täglichen Bedarf ein hoher Verbrauch? Dann sind DENSORB® Rollen das Richtige für Sie. Dank der praktischen Perforation können Sie benötigte Mengen der Matten und Rollen genau abteilen und verbrauchen nur soviel Material, wie zwingend erforderlich.

Praxisbewährte Tools für spezielle Anwendungen: z.B. Schlangen und Kissen

DENSORB® Schlangen sind bei der Bekämpfung von Leckagen unverzichtbar. Sie verfügen über eine hohe Aufnahmekapazität und sind leicht formbar. So lassen sich Leckagen, z.B. an defekten Maschinen oder Behältern, schnell und unkompliziert eindämmen.

DENSORB® Kissen sind ideal geeignet, um ausgelaufene Flüssigkeiten oder Tropfverluste an schwer zugänglichen Stellen zuverlässig aufzunehmen. Auch für den Dauereinsatz, z.B. bei der Abfüllung, finden Kissen optimale Verwendung.

Als zusätzliche Schutzvorkehrung für den Fall des Austritts flüssiger Gefahrstoffe empfehlen wir die Verwendung des innovativen Gefahrstoff-Leckage-Warnsystems SpillGuard®. Dieses kann einfach in Betrieb genommen werden und alarmiert beim Detektieren von Gefahrstoffen 24 Stunden lang optisch und akustisch .

3. Wie viel müssen die Bindemittel aushalten?

Je höher die Strapazierfähigkeit, desto stärker und länger kann das Produkt beansprucht werden und im Einsatz verbleiben. Je nach Anwendungsfall sollten Sie also überlegen, ob Sie eine extrem starke Strapazierfähigkeit benötigen oder ob ein einfaches Vlies für Ihre Zwecke ausreichend ist. DENSORB® Rollen und Matten sind in 3 verschiedenen Vliesstrukturen erhältlich:

ECONOMY SINGLE

DENSORB® Matten und Rollen in ECONOMY Qualität sind saugstarke Bindevliese ohne zusätzliche Verstärkung auf Ober- oder Unterseite. Sie eignen sich für ein schnelles Aufsaugen auslaufender Flüssigkeiten, zum Beispiel für einmalige, kurzfristige Anwendungen bei der Beseitigung von Leckagen.

ECONOMY DOUBLE

DENSORB® Matten und Rollen in ECONOMY DOUBLE Qualität verfügen über ein zusätzliche robuste Schicht aus Spinnvlies auf der Oberseite. Dieses sorgt für eine hohe Reiß- und Abriebfestigkeit. Ideal für Anwendungen mit hohem Abspruch an Haltbarkeit und Effizienz – zum Beispiel für den längerfristigen Einsatz oder für Reinigungsarbeiten.

ECONOMY TRIPLE

Wählen Sie DENSORB® Rollen und Matten in ECONOMY TRIPLE Qualität mit bestem Preis-Leistungs-Verhältnis für den längeren, anspruchsvollen Einsatz. Die beidseitige Verstärkung durch eine flüssigkeitsdurchlässige Schutzschicht sorgt für höchste Reiß- und Abriebfestigkeit. Es ist sogar ein Begehen oder Befahren möglich. Economy TRIPLE Bindevliese sind zudem fusselfrei und damit ideal für Labore und andere schmutzempfindliche Bereiche geeignet.

PREMIUM TRIPLE

Wählen Sie DENSORB® Rollen und Matten in PREMIUM TRIPLE Qualität bei höchsten Anforderungen an Haltbarkeit, Sauberkeit, Reiß- und Abriebfestigkeit. Die beidseitige Verstärkung durch eine flüssigkeitsdurchlässige Schutzschicht sorgt für hohe mechanische Belastbarkeit und ermöglicht ein Begehen und Befahren. PREMIUM TRIPLE Bindevliese sind zudem fusselfrei und damit optimal für den Schutz von Böden oder als Unterlage auf Werkbänken und Arbeitsflächen geeignet.

Die Strapazierfähigkeit und die Höhe des Aufnahmevermögens sind ebenfalls abhängig von der Materialstärke der Produkte. DENSORB® Rollen und Matten sind erhältlich in zwei Materialstärken. So können Sie die für Ihre Anwendungssituation passenden Bindevliese einsetzen.

LIGHT = einfache Aufnahmekapazität

Sehr flexibel und ideal bei der Aufnahme kleinerer Mengen Flüssigkeit bei Reparaturen, kleineren Leckagen oder im Produktionsalltag.

HEAVY = doppelte Aufnahmekapazität

Extradicke Materialstärke mit höchster Aufnahmekapazität. Die hohe Reißfestigkeit ermöglicht den längerfristigen Einsatz und / oder die Aufnahme höherer Flüssigkeitsmengen, z.B. bei größeren Leckagen.

Bindemittel bei Ölunfällen und Leckagen

Bei einer Leckage oder einem größeren Ölunfall ist schnelles Handeln gefragt – denn es drohen Schäden für die Umwelt sowie Unfallgefahren für Mitarbeiter. Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen zusammengefasst, damit Sie im Notfall die richtigen Schlüsse fassen. Zusätzlich finden Sie in unseren Shop-Kategorien die passenden Ölbindemittel für Ihren Anwendungsbereich

FAQ: RICHTIG HANDELN BEI ÖLUNFÄLLEN

In unserem FAQ "Richtig handeln bei Ölunfällen" geben wir Ihnen Antworten darauf, was Sie tun können und müssen, damit Sie bestens vorbereitet sind und aus einer Ölleckage keine Öl-Katastrophe wird.

MIT ÖLSPERREN ÖLUNFÄLLE AUF DEM WASSER BEKÄMPFEN

Immer wieder passieren folgenschwere Ölunfällen auf dem Wasser. Wie können Unternehmen Vorsorge treffen? Welche Ausrüstung wird für den Notfall benötigt? Und was passiert, wenn etwas passiert? Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Lehrvideos und Tipps im Leckage-Fall

Oft sind es Kleinigkeiten, die entscheidend sind! Bei der Bereinigung ausgelaufener Gefahrstoffe machen sie den Unterschied zwischen Sicherheit und Gefahrenpotential. In kompakten Lehrvideos zeigt Ihnen Tobias Authmann, Gefahrstoffexperte und Referent der DENIOS Academy, drei seiner Top-Leckage-Kniffe.

Ein Gebinde ist undicht, ein Gefahrstoff ist ausgelaufen, was müssen Sie tun? Bei Leckagen richtig zu handeln, ist im Eifer des Gefechts einfach gesagt. Wir helfen Ihnen dabei: Mit unseren DENIOS Academy Tipps präsentiert von unserem Gefahrstoffexperten Tobias Authmann.

Handschuhe an- und ausziehen

Sie werden staunen, was beim An- und Ausziehen von Handschuhen alles daneben gehen kann – und zwar im wörtlichen Sinne! Tobias Authmann verrät Ihnen seine Experten-Kniffe, damit Sie bei der Leckage-Bereinigung sicher Hand anlegen können.

Die richtige Körperhaltung beim Reinigen von Leckagen

Eine gute Körperhaltung ist bei der Leckagebereinigung wichtig, um nicht ungewollt mit der ausgelaufenen Flüssigkeit in Kontakt zu kommen. In diesem Video zeigt Ihnen Tobias Authmann die Do's and Don'ts in Sachen Bewegungsabläufe.

Sekundärleckagen vermeiden

Der Supergau bei der Leckagebereinigung: Mitarbeiter, die ausgelaufene Gefahrstoffe unbemerkt verschleppen und andere Bereiche des Betriebs kontaminieren. Tobias Authmann erklärt Ihnen, worauf Sie achten sollten, damit sich eine Leckage nicht unkontrolliert verbreitet.

Weitere Informationen zu Leckagen

IM NOTFALL RICHTIG REAGIEREN – UNSER REFERENT ZEIGT WIE

Tobias Authmann ist Diplom-Biologe und seit vielen Jahren als Fachreferent für Gefahrstofflagerung und Arbeitssicherheit für die DENIOS Academy tätig. Sein Spezialgebiet ist die Unfallprävention mit Schwerpunkt Gefahrstofflagerung und -handling.

Leckage-Notfall-Plan in 10 Schritten

Jeder Betrieb, der Gefahrstoffe verwendet, verarbeitet oder lagert, sollte über einen Notfallplan zur Beseitigung ausgelaufener Flüssigkeiten verfügen. Der DENIOS 10 Punkte Notfallplan führt Sie durch den Ablauf der Leckagebereinigung.

Poster DENSORB® Leckage-Notfall-Plan in 10 Schritten

Dieses kostenfreie DENIOS Poster zeigt Ihnen:

  • wie Sie Gefahrstoff-Leckagen systematisch angehen und sicher bereinigen
  • 10 Notfall-Maßnahmen in Anlehnung an ISO 14001
  • hilfreiche Tipps für Ihre Gefährdungsbeurteilung

FAQ: Häufig gestellte Fragen zu Bindemitteln

Worauf ist beim Umgang mit Bindemitteln zu achten?

DENSORB® Bindemittel bestehen aus Polypropylen mit einem Schmelzpunkt von 160°C und einer Zündtemperatur von 430°C. Daher sollten sie von heißen Oberflächen und offenem Feuer ferngehalten und nicht für die Aufnahme von extrem heißen Flüssigkeiten genutzt werden.

Was für Bindemittel gibt es?

DENSORB® Bindemittel gibt es in den Varianten Öl, Universal und Spezial. DENSORB® Öl dient zur Aufnahme von Ölen und anderen Flüssigkeiten auf Kohlenwasserstoffbasis. Wasser wird nicht aufgenommen, wodurch DENSORB® Öl auch für die Anwendung auf dem Wasser geeignet ist. Alternativ sind Granulate zur Öl-Aufnahme lieferbar. DENSORB® Universal eignet sich zur Aufnahme von Kühl- und Lösungsmitteln, Emulsionen und sonstigen nicht aggressiven, flüssigen Chemikalien. Für die Aufnahme von Säuren und Laugen greift man zu DENSORB® Spezial. Die Bindevliese nehmen aggressive Chemikalien auf und sind besonders von Vorteil, wenn man nicht sicher ist, welcher Stoff ausgetreten ist.

Woraus bestehen Bindemittel?

Alle DENSORB® Bindemittel stehen in der Form von Schlangen, Kissen, Matten und auf der Rolle zur Verfügung. Schlangen eignen sich zur Eindämmung von Flüssigkeiten, Kissen nehmen größere Mengen auf und mit Rollen lassen sich große Flächen abdecken. Mit Matten lassen sich ausgelaufene Flüssigkeiten schnell und unkompliziert aufnehmen. Die saugstarken und reißfesten DENSORB® Bindevliese bestehen aus Polypropylenfasern und können Öle bis zum 16-fachen des Eigengewichtes aufnehmen. Rollen und Matten sind je nach Ausführung mit einer fusselarmen bzw. fusselfreien Schutzschicht überzogen.

Wie hilft DENIOS bei der Auswahl?

Die Auswahl des richtigen Bindemittels ist trotz der großen Vielfalt unseres Sortimentes recht einfach. Unser Bindemittel-Ratgeber gibt hilfreiche Antworten auf häufig gestellte Fragen. Im Zweifelsfall kontaktieren Sie einfach unsere Fachberater (0800 753-000-2). Für die Industrie haben wir fertig bestückte Notfallsets im Programm, die sofort einsetzbar sind.

Wie sicher ist die Entsorgung?

Chemikalien- und Ölbindemittel selbst stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Allerdings nehmen Bindevliese die Eigenschaften der aufgesaugten Flüssigkeit an. Gebrauchte Chemikalien- und Ölbindemittel sind entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zu entsorgen. Maßgeblich ist die aufgesaugte Flüssigkeit. Ein Bindevlies mit Öl muss also gemäß den Vorschriften der Ölentsorgung/ Altölentsorgung behandelt werden. Informationen hierzu erteilen die zuständigen Ämter (Untere Wasserbehörde, Umweltamt).

Was ist bei der Lagerung von DENSORB® Bindevliesen zu beachten?

Chemikalien- und Ölbindemittel sollten vor einer dauerhaften UV-Einstrahlung geschützt und trocken gelagert werden. Die Temperatur spielt bei der Lagerung kaum eine Rolle, da die Schmelztemperatur bei 170° C liegt. Werden diese Kriterien erfüllt, können Bindevliese dauerhaft gelagert werden.

i

ACHTUNG BEI BENUTZTEN BINDEMITTELN!

Art und Sättigungsgrad der aufgesaugten Flüssigkeit haben erheblichen Einfluss auf den Flammpunkt, welcher dadurch im Extremfall stark herabgesetzt werden kann. Da bei Ölunfällen und bei der Aufnahme leichtflüchtiger Chemikalien explosionsfähige Gas- bzw. Dampf-Luft-Gemische entstehen können, ist auch auf Zündgefahren infolge elektrostatischer Aufladungen zu achten.

Nach dem Gebrauch von Bindemitteln

Sollte ich Bindemittel vor dem Einsatz testen?

Die Verträglichkeit der DENSORB® Bindemittel haben wir bereits in Bezug auf verschiedene Chemikalien getestet und in einer Verträglichkeitsliste dargestellt. Wegen nicht kontrollierbarer Einflussfaktoren kann DENIOS die Saugfähigkeit nicht zu 100% garantieren. Zu Ihrer Sicherheit empfehlen wir die Durchführung eines Verträglichkeits- und Saugtests Ihrer Chemikalien mit DENSORB® Bindevliesen vor dem Kauf.

Wie werden getränkte Bindemittel entsorgt?

Gebrauchte Bindemittel und Sorbents sind entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zu entsorgen. Maßgeblich in Deutschland ist das Kreislaufwirtschaftsgesetz KrWG. Die endgültige Entsorgung ist abhängig von der aufgesaugten Flüssigkeit, deren Eigenschaften das Bindevlies annimmt. Bindevliese getränkt mit Mineralöl sind als besonders überwachungsbedürftige Abfälle einzustufen und werden wie verölte Betriebsmittel entsorgt. Die Abfallschlüssel-Nummer ist innerhalb der EU in Absprache mit dem Entsorger festzulegen.

Anwendung von Bindemitteln

Wie lange können Bindemittel gelagert werden? Was ist bei der Lagerung zu beachten?

Bindemittel aus Polypropylen sollten vor einer dauerhaften UV-Einstrahlung geschützt und trocken gelagert werden. Die Temperatur spielt bei der Lagerung kaum eine Rolle, da der Schmelzpunkt bei 160° C liegt. Werden diese Kriterien erfüllt, können sie auch dauerhaft gelagert werden. Die Einsatzfähigkeit der Produkte ist in regelmäßigen Abständen zu prüfen.

Welche Bindemittel sollte ich immer vorrätig haben?

Nach §5 Arbeitsschutzgesetz und §7 Gefahrstoffverordnung hat der Arbeitgeber mit einer Gefährdungsbeurteilung zu ermitteln, ob sich durch die Lagerung von und den Umgang mit Gefahrstoffen Gefährdungen für die Beschäftigten oder andere Personen ergeben. Im Rahmen dieser Gefährdungsbeurteilung sind auch geeignete Maßnahmen zur Abhilfe zu definieren. Prüfen Sie, mit welchen Flüssigkeiten Sie im täglichen Betrieb umgehen. Beachten Sie dabei Art und Mengen der Stoffe und welche Arbeiten mit ihnen anfallen. Sie sollten immer ausreichend Bindemittel verfügbar haben, die geeignet sind, diese Flüssigkeiten aufzunehmen.

Verträglichkeitsliste für Bindevliese aus Polypropylen

Verträglichkeitsliste für Bindevliese aus Polypropylen Sie sind sich nicht sicher, welche DENSORB® Ausführung für Ihre Stoffe geeignet ist? Wir haben die Verträglichkeit unserer Bindevliese in Bezug auf verschiedene Chemikalien getestet. Eine ausführliche Auflistung finden Sie hier:

Medium Öl Universal Spezial
Acetaldehyd
Aceton
Acetylchlorid
Acrylsäure
Allylalkohol
Aminobenzoesäure
Ammoniak (wasserfrei)
Ammoniumfluorid
Ammoniumhydroxid
Amylalkohol
Anilin
Äther
Benzaldehyd
Benzin
Benzoesäure
Benzol
Benzylalkohol
Blausäure
Borsäure
Bremsflüssigkeit
Brom
Butylacetat
Butylalkohol
Butylglykol
Calciumhydroxid
Cellosolveacetat
Chlorbenzol
Chlornaphthalin
Chloroform
Chlorothene
Chlorwasserstoffsäure
Chromsäure (bis 50%)
Cyclohexan
Dibutyl-Phthalat
Diethylamin
Diethylether
Dimethylformamid
Dimethylsulfoxid
Dioctyl-Phthalat
Essigsäure
Ethylacetat
Medium Öl Universal Spezial
Ethylalkohol (Ethanol)
Ethylbenzol
Ethylchlorid
Ethylendichlorid
Ethylenglykol
Ethylether
Ethylpropionat
Flugbenzin
Fluorwasserstoffsäure
Flusssäure (bis 48%)
Formaldehyd
Freon
Furfural
Getriebeöl
Glycerin
Heizöl
Hexan
Hydrazin
Hydrochinon
Isoamylacetat
Isobutylalkohol
Isooctane
Isopropyl Acetate
Isopropyl Alcohol
Kaliumhydroxid
Karbolsäure
Kerosin
Ketone
Kresol
Leinölsäure
Leinsamenöl
Methylcellosolve
Methylalkohol
Methylamin
Methylchlorid
Methylenbromid
Methylether
Methylethylketon
Methylisobutylketon
Methylmethacrylat
Mineralöl
Medium Öl Universal Spezial
Monoethanolamin
Morpholin
Motoröl
Naphtha
Naphthalin
Natriumbicarbonat
Natriumchlorid
Natriumhydroxid (bis 30%)
Natriumhypochlorit
Natriumnitrat
Natronlauge (bis 30%)
Nitromethan
Oktan
Paraffin
Perchlorethylen
Phenol
Phosphorsäure
Propanol
Propionsäure
Propylalkohol
Propylenglykol
Resorcin
Salpetersäure (bis 70%)
Salzsäure (bis 37%)
Schmieröl
Schwefelkohlenstoff
Schwefelsäure (bis 50%)
Silbernitrat
Silikonöl
Styrol
Terpentin
Tetrachlorkohlenstoff
Toluol
Transformatorenöl
Trichlorethylen
Triethylenglycol
Wasserstoffperoxid (bis 30%)
Xylol
Zitronensäure

Hinweis:
Diese Verträglichkeitsliste gilt für alle Bindevliese aus Polypropylen. Die Verträglichkeit der DENSORB Bindevliese wurde in Bezug auf verschiedene Chemikalien getestet. Wegen nicht kontrollierbarer Einflussfaktoren kann DENIOS die Saugfähigkeit nicht zu 100% garantieren. Zu Ihrer Sicherheit empfehlen wir die Durchführung eines Verträglichkeits- und Saugtests Ihrer Chemikalien mit DENSORB Bindevliesen vor dem Kauf.

Wir beraten Sie gerne!

Ob am Telefon, via E-Mail oder persönlich bei Ihnen vor Ort - wir helfen Ihnen und beraten Sie gerne. Sprechen Sie uns an.

Kostenlose Fachberatung 0800 753 000 2

Ähnliche Beiträge

Ratgeber

Bindemittel Ratgeber. Zum optimalen Bindemittel

Ob Tropfverluste an Maschinen bei der täglichen Arbeit oder Notfallversorgung im Leckagefall – Bindemittel helfen Ihnen dabei, unkalkulierbare Risiken und damit verbundene Kosten zu vermeiden. DENSORB® Bindemittel sind erhältlich für verschiedenste Anwendungen und in vielen praktischen Ausführungen.

Weiterlesen
Poster

DENSORB® Leckage-Notfall-Plan in 10 Schritten

Mit diesen 10 Schritten gehen Sie ausgelaufene Gefahrstoffe systematisch an.

Weiterlesen
Katalog

DENSORB® – Bindemittel und Leckagemanagement

Professionelle Hilfsmittel für den sicheren Umgang mit Tropfverlusten und Leckagen.

Weiterlesen
safety@work

DENSORB®

Die saugstarken Bindemittel von DENIOS mit Advanced Capillarity Technology.

Weiterlesen
safety@work

SpillGuard®

Das innovative Gefahrstoff-Leckage-Warnsystem von DENIOS.

Weiterlesen
Whitepaper

Umwelthaftung

Was bei Schäden durch Gefahrstoffe droht und wie Sie sich absichern können.

Weiterlesen
Weitere Artikel laden 6 von 20 Artikel wurden geladen
i

Die Fachinformationen auf dieser Seite wurden sorgfältig und nach bestem Wissen und Gewissen erarbeitet. Dennoch kann die DENIOS SE keine irgendwie geartete Gewährleistung oder Haftung, sei es vertraglich, deliktisch oder in sonstiger Weise, für Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit weder gegenüber dem Leser noch Dritten gegenüber übernehmen. Die Verwendung der Informationen und Inhalte für eigene oder fremde Zwecke erfolgt also auf eigene Gefahr. Beachten Sie in jedem Fall die örtlich und aktuell geltende Gesetzgebung.

Menü
Anmelden
Ihr WarenkorbZum Warenkorb hinzugefügt
Zum Warenkorb
Wir beraten Sie gerne!

Rufen Sie uns an oder füllen Sie das Formular aus, wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück.

Mo – Do: 8:00 – 17:00 Uhr | Fr 8:00 – 15:00 Uhr