DENIOS AG
Dehmer Straße 54-66
32549 Bad Oeynhausen

Tel.: +49 5731 753-0
Fax: +49 5731 753-197
E-Mail: info@denios.de
Internet: www.denios.de

Fahrbahnschwellen und Parkstopps

(20 Artikel)

Fahrbahnschwellen und Parkstopps erhöhen die Sicherheit auf dem Betriebsgelände, und beugen Anfahrschäden auf Parkplätzen vor.

Filter
20 von 20 Produkten
Wir teilen unser Wissen mit Ihnen!
DENIOS Academy

Profitieren Sie von unserem Expertenwissen, in unseren offenen Schulungen, ganz individuell bei Ihnen vor Ort oder in Webinaren.

Wissen zum Thema

FAQ

Richtig handeln bei Ölunfällen

Bei einer Ölleckage oder einem größeren Ölunfall ist schnelles Handeln gefragt – denn es drohen Schäden für die Umwelt sowie Unfallgefahren für Mitarbeiter. In unserem FAQ "Richtig handeln bei Ölunfällen" geben wir Ihnen Antworten darauf, was Sie tun können und müssen, damit Sie bestens vorbereitet sind und aus einer Ölleckage keine Öl-Katastrophe wird.

Weiterlesen
Artikel

Kampf dem Chaos: Mit der 5S-Methode zu mehr Arbeitssicherheit

Die 5S-Methode schafft Ordnung und Sauberkeit am Arbeitsplatz und erhöht dadurch auch die Arbeitssicherheit. Wie sich Unordnung auf die betriebliche Sicherheit auswirkt und wie Ihnen die 5S-Methode dabei hilft, Unfallrisiken zu reduzieren, erfahren Sie in unserem Praxis-Ratgeber.

Weiterlesen
Artikel

SRS-Unfälle vermeiden

Stolpern, Rutschen, Stürzen: Die sogenannten SRS-Unfälle sind der Dauerbrenner in den Unfallstatistiken. Laut einem Bericht der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) geht jeder 5. Betriebsunfall auf das Konto rutschiger Böden und Stolperfallen. Wir stellen Ihnen 5 Maßnahmen vor, die dabei helfen, SRS-Unfälle wirksam zu vermeiden.

Weiterlesen
Artikel

Rammschutz & Absperrungen

Wann werden Rammschutz- und Absperrsysteme benötigt? Welche besonderen Vorgaben gelten für die Einrichtung betrieblicher Verkehrswege? Und was muss ein Anfahrschutz leisten, um gelagerte Gefahrstoffe zu sichern? Wir zeigen auf, welche Vorteile der Einsatz von Anfahrschutzprodukten bringt und auf welche gesetzlichen Vorgaben Sie achten sollten.

Weiterlesen

Sicherheit und Organisation auf Parkplätzen

Verkehrsberuhigung auf dem Betriebsgelände

Wo viel Verkehr herrscht, ergibt eine Verkehrsberuhigung Sinn, um Unfälle zu vermeiden. Auf dem Firmengelände sind dies besonders Ladezonen oder längere Strecken zwischen Werkshallen und Gebäuden. Fahrbahnschwellen eigenen sich sehr gut für die Durchsetzung von Tempolimits, weil sie meist nur mit einem geringen Tempo überquert werden können, in der Regel sind dies bis zu 10 km/h. Um die Effektivität zu erhöhen, kann man Fahrbahnschwellen „in Reihe schalten“. Die Fahrbahnschwellen sind aus Kunststoff und so konstruiert, dass sich die Kräfte beim Befahren auf die gesamte Konstruktion verteilen. PKW, LKW oder auch Stapler können die Schwellen überfahren. Dank eines modularen Stecksystems können sie in der Länge flexibel angepasst und erweitert werden. Außerdem erleichtert dieses die Montage. Durch ihre Farbgebung (gelb-schwarz) sind Fahrbahnschwellen direkt als Verkehrsbegrenzung erkennbar. Die Oberfläche ist tritt- und rutschsicher. Die Abschlusselemente sind abgerundet, was Fußgänger und Radfahrer schützt.

Fahrbahnschwellen: das ist zu beachten

Das Betriebsgelände besteht in den meisten Fällen aus öffentlichen und nicht-öffentlichen Verkehrswegen. Im öffentlichen Verkehr ist die Installation von Fahrbahnschwellen genehmigungspflichtig. Daher sollte man an sich vor der Installation der Fahrbahnschwellen bei der zuständigen Behörden informieren, ob und in welchem Umfang man diese installieren darf. In jedem Fall sollte man die Schwellen mit Hinweisschildern kenntlich machen und die Mitarbeiter auf die Verkehrsberuhigung hinweisen. Das beugt Schadensersatzleistungen vor. Apropos Schaden: die Schwellen sind aufgrund ihrer Konstruktion sehr langlebig und kosteneffizient. Um dies auch langfristig zu gewährleisten, empfiehlt sich eine dauerhafte Installation mittels Bodenanker.

Parkplatzbegrenzung "Parkstopp"

Parkflächen sind in der Regel durch optische Begrenzungen gut erkennbar, bergen aber trotzdem immer das Potenzial für Beschädigungen an Fahrzeugen, Gebäuden oder Grünflächen. Der Grund ist meistens fahrlässige Nutzung oder Unachtsamkeit. Parkstopps sind ideal zur Begrenzung von Parkflächen oder zur zusätzlichen Unterstützung vorhandener Begrenzung. Das Prinzip ist recht einfach: beim langsamen Anfahren stoppen die Vorrichtungen das Fahrzeug. Beim Überfahren geben sie aufgrund ihrer Bauhöhe ein deutliches Feedback an den Fahrer. So schützt man Fahrzeuge, Gebäude oder Grundstücksflächen einfach und effektiv. Montiert werden Parkstopps mittels Spezialschrauben und Dübeln direkt im Untergrund.

Menü
Anmelden
Ihr WarenkorbZum Warenkorb hinzugefügt
Zum Warenkorb
Anfragen
*Pflichtfeld

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung .

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.