DENIOS AG
Dehmer Straße 54-66
32549 Bad Oeynhausen

Tel.: +49 5731 753-0
Fax: +49 5731 753-197
E-Mail: info@denios.de
Internet: www.denios.de

Behälter für Lithium-Ionen-Akkus

(23 Artikel)

Beschädigte Akkus und Batterien gelten beim Transport als Gefahrgut. Hier bietet DENIOS passende Transport- und Lagerboxen mit UN-Zulassung aus Metall und Kunststoff an.

Filter
23 von 23 Produkten
Ihr Plus an Wissen!
Der DENIOS Newsletter
  • Experten-Tipps und Wissenswertes.

  • Angebote und Aktionen.

  • Regelmäßig neue Ratgeber & Anwendervideos.

Wissen zum Thema

Artikel

Mobile Bindemittel-Notfall-Sets: Gefahrstoff-Leckagen schnell und überall bekämpfen.

Während im Lager eher stationäre Lösungen mit großer Aufnahmekapazität benötigt werden, bieten mobile Notfall-Sets von DENSORB® mehr Flexibilität und Schnelligkeit, zum Beispiel bei der Versorgung einzelner Arbeitsplätze, Maschinen und Anlagen oder zur Ausrüstung von Servicefahrzeugen.

Weiterlesen
Artikel

Lithium-Akkus laden: Kennen Sie Ihre Sorgfaltspflichten?

Erfahren Sie, welche Sorgfaltspflichten Sie beim Laden von Lithium-Akkus unbedingt einhalten sollten, um die Sicherheit in Ihrem Betrieb zu erhöhen und unnötige Komplikationen im Versicherungsfall zu vermeiden.

Weiterlesen
Ratgeber

Lithium-Ionen-Akkus - Funktionsweise, Gefahren, Lagerung und Transport

Lithium-Ionen-Akkus sind allgegenwärtig – sie liefern Strom für Smartphones, PCs, Akkuschrauber, Mähroboter, E-Bikes und Autos. Lithium-Batterien speichern dabei zum Teil enorme Energiemengen in kleinem Raum. In diesem Beitrag finden Sie alles, was man zum Thema Lithium-Ionen-Akkus wissen sollten.

Weiterlesen
Case Study

Pioniere der Green Mobility setzen auf Sicherheitsprodukte von DENIOS

Viele DENIOS Kunden entwickeln bereits heute die Lösungen von morgen und treiben die Verkehrswende maßgeblich voran – wir unterstützen sie auf diesem Weg mit der passenden Sicherheitstechnik und unserem Know how. Lesen Sie spannende Anwendungsfälle aus der Praxis!

Weiterlesen

Lithium-Akkus in gesetzeskonformen Behältern transportieren

Was ist der Vorteil von PyroBubbles®?

PyroBubbles® ist ein Granulat mit einer Korngröße von 0,5 – 5 mm, welches hauptsächlich aus Siliziumdioxid besteht. Sie sind nicht brennbar, elektrisch isolierend und besitzen nur eine geringe Wärmeleitfähigkeit. Damit sind PyroBubbles® das ideale Füllmittel von Transport- und Lagerboxen für Lithium-Ionen-Akkus. Als geprüftes Löschmittel lassen sie sich besonders gut zur Bekämpfung von Flüssigkeitsbränden einsetzen. Der Schmelzpunkt liegt bei 900 °C, danach bilden sie eine geschlossene Schicht um den Brandherd.

Unsere Lithium-Ionen-Akku-Transportboxen sind standardmäßig mit PyroBubbles® gefüllt. Sie können nach dem Einsatz wiederaufgenommen und größtenteils wiederverwertet werden. Neben dem Batterietransport können sie auch zur Dauerisolierung von brandgefährlichen Stoffen oder überall, wo brennbare Materialien vorkommen, eingesetzt werden.

Welche Vorschriften muss ich bei dem Transport von Lithium-Ionen-Akkus beachten?

Aufgrund der hohen Brand- und Explosionsgefahr gelten Lithium-Ionen-Batterien im internationalen Transportrecht als Gefahrgut und unterliegen den Vorschriften für Gefahrgut-Beförderung. Ja nach Transportweg gelten die Regeln für Luftfracht, Seefracht oder Beförderung auf der Straße. Zusätzlich wird unterschieden, ob nur Batterien, die Batterien separat von Geräten oder die Batterien, die im Endgerät eingebaut sind, transportiert werden sollen. Auf jeden Fall muss sichergestellt werden, dass die Batterien während des Transportes nicht verrutschen können. Unsere Transportboxen eignen sich auch für beschädigte oder Transport-unsichere Batterien, die der Entsorgung zugeführt werden sollen. Der Transport muss in Deutschland von der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung genehmigt werden. Dort werden auch die speziellen Anforderungen an den Transport individuell festgelegt. Die Behälter müssen klar mit dem entsprechenden Gefahrstoffzeichen und der UN-Nummer der Batterie gekennzeichnet werden.

Welche Vorschriften muss ich bei der Entsorgung von Lithium-Ionen-Akkus beachten?

Seit 2009 sind Händler, Hersteller und Entsorgungsträger verpflichtet, leere oder unerwünschte Batterien wieder zurückzunehmen. Ebenso unterliegen Verbraucher einer Rückgabepflicht. Für den Transport dorthin gelten die oben genannten Vorschriften.
Lithium-Ionen-Akkus können metallurgisch recycelt werden. Dabei werden wertvolle Stoffe wie Kobalt, Nickel und Kupfer wiedergewonnen. Insgesamt können bei korrektem Recycling fast 100 % der Bestandteile einer Lithium-Batterie wiederverwertet werden.

Menü
Anmelden
Ihr WarenkorbZum Warenkorb hinzugefügt
Zum Warenkorb
Anfragen
*Pflichtfeld

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung .

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.