DENIOS SE
Dehmer Straße 54-66
32549 Bad Oeynhausen

Tel.: +49 5731 753-0
Fax: +49 5731 753-197
E-Mail: info@denios.de
Internet: www.denios.de

Gefahrstoffschränke

(442 Artikel in 442 Ausführungen)

Die Gefahrstoffschränke sind für die Lagerung gefährlicher Produkte am Arbeitsplatz zugelassen. Die Schränke eignen sich sowohl für entzündbare Flüssigkeiten als auch wassergefährdende oder korrosive Flüssigkeiten oder für Mischlagerung. Alle Gefahrstoffschränke sind Brand-geschützt für entweder 30 Minuten (Typ 30) oder 90 Minuten (Typ 90).

Filter
  • -
442 von 442 Produkten

Feuerbeständige Gefahrstoffschränke Typ 30 und Typ 90

Gefahrstoffschränke mit Brandschutz

In der betrieblichen Praxis ist die sortenreine Lagerung von Gefahrstoffen oftmals eine organisatorische Herausforderung. Gerade bei der Verwendung von unterschiedlichen Gefahrstoffen kann die sichere und gesetzeskonforme Lagerung sehr aufwendig sein. Gefahrstoffschränke bieten Ihnen perfekten Brandschutz bei der Lagerung entzündbarer Medien. Alle Gefahrstoffschränke von DENIOS erfüllen mit 90 Minuten Brandschutz die höchsten Ansprüche bezüglich Feuerwiderstandsfähigkeit und sind für die Lagerung gefährlicher Produkte am Arbeitsplatz zugelassen.

Entzündbare Medien in Gefahrstoffschränken lagern

Gefahrstoffschränke gibt es in einer Ausführung mit bis zu 6 Auszugswannen, mit Einschubwannen oder als Gefahrstoffschrank mit Einlegeböden. Wählen Sie Ihren Gefahrstoffschrank mit Schrankfront in benötigter Sicherheitsfarbe und variablem Funktionskonzept – beispielsweise mit einzelnem oder doppeltem Auszug. Ein feuerbeständiger Gefahrstoffschrank ist optional auch mit Sicherfenster in der Tür erhältlich. Durch dieses haben Sie einen schnellen Inhaltsüberblick. Falttür und Flügeltür sind weitere wählbare Produkteigenschaften in unserem breiten Sortiment von Gefahrstoffschränken.

DENIOS bietet Ihnen ein umfassendes Programm an feuerbeständigen Gefahrstoffschränken für alle Erfordernisse:

  • Gefahrstoffschränke mit Flügeltüren
  • Gefahrstoffschränke mit Falttüren
  • Unterbauschränke für Gefahrstoffe

Zudem gibt es folgende Schrankarten:

NEU: asecos Produktkonfigurator
Mit wenigen Klicks zum individuellen Gefahrstoffschrank

Stellen Sie sich Ihre passende Schranklösung individuell zusammen! Neben Auswahlmöglichkeiten wie Feuerwiderstandsfähigkeit, Maße und Ausstattung erhalten Sie passgenaue Produktvorschläge für Ihre Branche.

Gefahrstoffschränke nach aktuellen Richtlinien

Mit DENIOS immer auf dem aktuellen Stand der Technik. Alle Gefahrstoffschränke von DENIOS:

  • Sind nach neuen Regelungen der DIN EN 14470-1 geprüft
  • Entsprechen den höchsten Anforderungen der Feuerbeständigkeit (90 Minuten)
  • Erfüllen die in der DIN EN 14470 gestellten baulichen Anforderungen
  • Verfügen über die notwendigen Zertifizierungen, CE-Kennzeichnung und Dokumentation

Vorteile von DENIOS Gefahrstoffschränken

  • Feuerbeständig
  • Mischlagerung von Flüssigkeiten
  • Auffangen von Flüssigkeiten
  • Schutz vor unbefugtem Zugriff
  • Leicht zu reinigen
  • Chemisch beständig

Wie oft muss ein Gefahrstoffschrank geprüft werden?

Gefahrstoffschränke werden in zahlreichen Bereichen eingesetzt – von Laboratorien bis zur Produktion. Dementsprechend werden verschiedenste ätzende, giftige, explosive oder brennbare Gefahrstoffe in ihnen gelagert. Gefahrstoffschränke zur Lagerung entzündbarer Flüssigkeiten sollten mindestens einmal jährlich hinsichtlich ihrer Funktion und Zuverlässigkeit umfassend geprüft werden. Damit die Gefahrstoffschränke ihre Funktion der Sicherheit erfüllen, müssen sie laut Gesetz regelmäßig geprüft werden. Dementsprechend gilt es, zahlreiche Vorschriften zu beachten, u. A. die TRGS 510 sowie die DIN EN 14470-1. Nur wer im Schadensfall die sachgemäße Prüfung nachweisen kann, behält seine Haftbarkeitsbegrenzung und den Versicherungsschutz.

Entlüftung von Gefahrstoffschränken

Die Entlüftung von Gefahrstoffschränken wird häufig durch Anschluss an eine technische Abluftanlage realisiert. Dies schränkt jedoch die Auswahl des Aufstellortes ein und erfordert meist eine aufwendige und teure Installation.

Die neue Generation: UFA 2.0

Die Alternative: Der Umluftfilteraufsatz (UFA) von asecos. Das kompakte und steckerfertig gelieferte Gerät wird mit wenigen Handgriffen auf dem Gefahrstoffschrank aufgesetzt. Ein leistungsstarkes Filtersystem sorgt für zuverlässigen Schutz vor Lösemitteldämpfen (Kohlenwasserstoffe) sowie maximale Flexibilität bei der Standortwahl Ihres Gefahrstoffschrankes. Zudem vermeiden Sie teure Installationen sowie Ex-Zonen im und um den Schrank.

Vor rund 17 Jahren kam der erste asecos Umluftfilteraufsatz (UFA) auf den Markt. Jetzt folgt eine technisch völlig überarbeitete Version mit vielen neuen Sicherheits-Features:

  • Farbdisplay mit Ampelsystem: Filtersättigung, Betriebszustand und Fehlermeldungen auf einen Blick erkennen
  • Verbesserte Sensorik: Messung von Abluftmenge und Schadstoff-Konzentration so exakt wie nie
  • Absicherung per Sekundärfilter: Ein zweiter Aktivkohlefilter sorgt für zusätzliche Sicherheit neben dem Hauptfilter
  • Flüsterleise Ausführung: Mit nur 39 dB (A) ist das System extra geräuscharm – ideal für den Einsatz in Arbeitsumgebungen

Whitepaper: Entlüftung von Gefahrstoffschränken

Gefahrstoffe werden heutzutage zunehmend am Arbeitsplatz vorgehalten, um kurze Wege und effizientere Abläufe zu schaffen. Zur sachgerechten Lagerung der verschiedenen Chemikalien werden Gefahrstoffschränke eingesetzt. Diese müssen ausreichend entlüftet werden, um eine Geruchsbelästigung der Mitarbeiter sowie die Entstehung gefährlicher und gesundheitsschädigender Dämpfe zu verhindern.

Wir haben für Sie zusammengefasst, was Sie grundlegend zum Thema Entlüftung wissen sollten, welche Alternativen es gibt und welche besonderen Vorteile der Einsatz von Umluftfilteraufsätzen bietet.

Der UFA 2.0 im Video erklärt

Der asecos Gefahrstoff-Experte Florian Holz zeigt Ihnen, wie der neue Umluftfilteraufsatz funktioniert und wie einfach er sich auch auf Ihrem Gefahrstoffschrank installieren lässt.

Neu oder Nachrüsten: Sie haben die Wahl!

Der UFA ist kompatibel mit allen aktuellen feuerbeständigen Gefahrstoffschränken von asecos (außer FM-zertifizierte Modelle). Das Nachrüsten ist unkompliziert möglich. Für Schränke des Baujahrs 2005 und älter sowie für Fremdfabrikate ist ein Aufsatzadapter erhältlich. Ansonsten finden Sie die passenden Gefahrstoffschränke im DENIOS Onlineshop:

Wissen zu Gefahrstoffschränken

Artikel

EN 14470-1: Das steht drin – das leistet Ihr Sicherheitsschrank

Wer sich für einen Sicherheitsschrank mit Brandschutz aus dem DENIOS Sortiment entscheidet, kann sicher sein, dass dieser nach EN 14470-1 typgeprüft ist. Aber was steht eigentlich genau in der EN 14470-1 und welche Belastungstests muss ein Gefahrstoffschrank bestehen? Wir haben es für Sie zusammengefasst!

Weiterlesen
Infografik

Wie Sie mit einem Sicherheitsschrank bares Geld sparen

Wussten Sie schon, dass ein Sicherheitsschrank nicht nur viele Risikosituationen im täglichen Ablauf minimiert, sondern Ihnen ganz nebenbei noch Arbeitszeit und somit bares Geld spart? Wir haben nachgerechnet und die Einsparpotentiale zusammengefasst.

Weiterlesen
Infografik

Welchen Schranktyp benötigen Sie?

Welchen Sicherheitsschrank Sie benötigen, hängt maßgeblich von den Eigenschaften der Stoffe ab, die Sie einlagern wollen. Um den geeigneten Schranktyp auszuwählen, gehen Sie am besten von dem größten Gefahrenpotential aus, das der einzulagernde Stoff birgt. Der folgende Leitfaden bietet Ihnen Hilfestellung bei der Vorgehensweise und zeigt Ihnen passende Produktbeispiele an.

Weiterlesen
Ratgeber

Der perfekte Sicherheitsschrank: 3 Fragen, die Sie sich vor dem Kauf stellen sollten

Bei der großen Auswahl an verschiedenen Sicherheitsschränken ist es gar nicht so leicht, das passende Produkt für die eigene Anwendung zu finden. Wir verraten Ihnen, welche Fragen Sie sich stellen sollten, um das geeignete Modell auswählen zu können.

Weiterlesen
Menü
Anmelden
Ihr WarenkorbZum Warenkorb hinzugefügt
Zum Warenkorb
Wir beraten Sie gerne!

Rufen Sie uns an oder füllen Sie das Formular aus, wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück.

Mo – Do: 8:00 – 17:00 Uhr | Fr 8:00 – 15:00 Uhr