DENIOS AG
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen

Tel.: +49 5731 753-0
Fax: +49 5731 753-197
E-Mail: info@denios.de
Internet: www.denios.de

Abfüllstationen(7 Artikel)

Abfüllstationen bestehen aus Auffangwannen und Fassböcken. IBC, Fässer und Kleingebinde lassen sich so nicht nur sicher lagern, sondern sind auch jederzeit zum Abfüllen bereit.

Filter
Lagerkapazität
Auffangvolumen (l)
Werkstoff

Wissen zum Thema

Checkliste

Wartung von Auffangwannen

Alle Unternehmen, die Auffangwannen verwenden, sind auch dazu verpflichtet, diese in einem ordnungsgemäßen Zustand zu halten. Wir haben Ihnen die wichtigsten Dinge zusammengestellt, die Sie bei der Aufstellung und Wartung von Auffangwannen beachten sollten.

Weiterlesen
Artikel

Die 7 größten Fehler beim Entleeren von Auffangwannen

Dass Flüssigkeiten auslaufen, ist keine Seltenheit und kann jederzeit passieren. Aber was dann? Wie kommt die Flüssigkeit wieder aus der Wanne heraus? Das ist nicht so trivial, wie es sich anhört: Beim Entleeren von Auffangwannen können folgenschwere Fehler passieren. Hier erfahren Sie, was Sie unter keinen Umständen tun sollten – und wie es richtig geht.

Weiterlesen
Artikel

Von der Idee zum Produkt: So entsteht eine Auffangwanne

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, was alles nötig ist, damit eine Auffangwanne für mehr Sicherheit in Ihrem Betrieb sorgen kann? Viele Produkte, die heute Standard sind, wurden bei uns entwickelt. Wir berichten, wie eine Auffangwanne entsteht – vom der Idee bis zum fertigen Serienprodukt.

Weiterlesen
Artikel

Die Auffangwanne – Unser Klassiker seit 1986

Aus einer simplen Idee wird manchmal eine echte Innovation. Aus einer Innovation entsteht eine Geschäftsidee und aus dem Geschäft wächst ein Konzern heran. Welche Rolle ein alter Volkswagen bei der Entwicklung der Auffangwanne spielte, erfahren Sie hier.

Weiterlesen

Ab- und umfüllen mit Abfüllstationen von DENIOS

Wassergefährdende Flüssigkeiten sicher ab- und umfüllen

Durch das Lagern von Gefahrstoff-Gebinden mit wassergefährdenden Flüssigkeiten in bzw. auf geeigneten Auffangwannen kann einem unkontrollierten Auslaufen bei Leckagen oder Rissen vorgebeugt werden. Mit einer Auffangwanne kann man die Sicherheit bei der Lagerung wassergefährdender Stoffe bereits erheblich erhöhen. Lecks oder Risse in Gefahrstoff-Gebinden, meist Fässer oder IBC, stellen kein Problem dar, weil die Flüssigkeiten aufgefangen werden. Auf diese Weise werden die Stoffe am Eindringen in die Kanalisation oder das Erdreich gehindert. Wie kann man sich dies bei alltäglichen Vorgängen wie Ab- und Umfüllarbeiten zunutze machen? Mit nur wenigem Zubehör erweitert man seine DENIOS Auffangwanne zu einer vollwertigen Abfüllstation. Meist genügen eigens auf die Dimensionen der Wanne abgestimmte Abfüllböcke oder ein Abfüllpodest. Mittels Fasszubehör wie Zapfhähnen oder Pumpen lassen sich Stoffe aus dem lagernden Gebinde sicher in andere Gebinde abfüllen. Die Auffangwanne erfüllt gleichsam eine Doppelfunktion: Sie sichert das Lagergut bei etwaigen Leckagen ab und fängt zugleich Tropfverluste auf. Kunden müssen sich die Einzelkomponenten der Abfüllstationen nicht selbst zusammenstellen. DENIOS bietet sie in verschiedensten Varianten als Komplett-Sets an.

Aus welchem Material sollte die Abfüllstation bestehen?

Das Material der Auffangstation, oder das der Auffangwanne, richtet sich nach den Stoffen, die gelagert und abgefüllt werden sollen. Es gilt eine einfache Faustregel: alles, was bei hohen Temperaturen schmilzt, eignet sich nicht für entzündliche Substanzen, alles, was Metalle korrosiv beeinträchtigt, darf nicht auf einer Stahlwanne gelagert werden. Als Anbieter des größten, zertifizierten Auffangwannen-Sortiments bietet DENIOS für jede denkbare Abfüllsituation die passende Basis an. Entsprechend vielfältig fallen die Möglichkeiten aus

  • Abfüllstationen aus Stahl für Fässer
  • Abfüllstationen aus PE für Fässer
  • Abfüllstationen aus Stahl für IBC
  • Abfüllstationen aus PE für IBC

Je nach Anforderung können DENIOS Abfüllstationen für einzelne oder mehrere Gebinde ausgelegt sein. Lösungen für bis zu 3 IBC in Reihe sind beispielsweise aus Stahl oder PE lieferbar.

Was ist beim Abfüllen zu beachten?

Zunächst ist sicherzustellen, dass alle Sicherheitsvorkehrungen und Schutzmaßnahmen eingehalten werden. Welche genau das sind, erfahren Sie in unserem Ratgeber. Zu verwenden sind ausschließlich Zubehörteile und Pumpen, die für die gelagerte Flüssigkeit geeignet sind. Bei leicht entzündbaren Flüssigkeiten ist auf geeignete Ex-Schutz-Maßnahmen und zu achten. Dazu gehört auch ex-geschütztes Arbeitsmaterial wie Pumpen, Absaugungen oder Erdungskabel. Beim Umgang mit Gefahrstoffen ist grundsätzlich auf geeignete Arbeitsschutz-Maßnahmen zu achten.

Menü
Anmelden
Ihr WarenkorbZum Warenkorb hinzugefügt
Zum Warenkorb
Anfragen
*Pflichtfeld

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung .

Newsletter abonnieren