DENIOS AG
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen

Tel.: +49 5731 753-0
Fax: +49 5731 753-197
E-Mail: info@denios.de
Internet: www.denios.de

Stationäre Tankanlagen

(15 Artikel)

An allen Arbeitsorten, wo keine Tankstelle in der Nähe ist, kommen stationäre Tankanlagen zur Bevorratung von Fahrzeug- und Anlagenkraftstoffen, wie Diesel, Benzin oder Heizöl, zum täglichen Einsatz. Dabei ist ein breites Spektrum an Volumina von 210 bis zu 10.000 Litern verfügbar. Passendes Zubehör rundet unser Angebot ab.

Filter
15 von 15 Produkten
Ihr Plus an Wissen!
Der DENIOS Newsletter
  • Experten-Tipps und Wissenswertes.

  • Angebote und Aktionen.

  • Regelmäßig neue Ratgeber & Anwendervideos.

Wissen zu stationären Tankanlagen

FAQ

Stationäre Tankanlagen sicher und effizient nutzen

Die Anschaffung einer stationären Tankanlage birgt enorme Vorteile – sie bietet nicht nur Unabhängigkeit von öffentlichen Tankstellen, sondern ermöglicht den Einkauf größerer Kraftstoffmengen, wenn die Preise gerade günstig sind. Für die Errichtung und den Betrieb sind jedoch bestimmte Auflagen und Voraussetzungen zu erfüllen. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Weiterlesen
FAQ

Mobile Tankanlagen sicher und effizient nutzen

Besonders beim Einsatz größerer Gerätschaften und Maschinen ist man auf eine stetige Versorgung mit Kraftstoffen angewiesen. Eine Eigenbetankung sorgt hier für viel Zeitersparnis und minimiert effektiv Stillstandzeiten. Sie planen den Einsatz einer mobilen Tankanlage? In unserem Ratgeber finden Sie wichtige Informationen und Hinweise für die Anschaffung und den täglichen Betrieb.

Weiterlesen

Stationäre Tankanlagen von DENIOS

Was sind die Vorteile einer stationären Tankanlage?

Soll eine eigene Tankanlage installiert werden, stellt sich die Wahl zwischen stationären und mobilen Anlagen. Stationäre Tankanlagen sind zwar weniger mobil, können aber Volumina zwischen 400 und 10.000 Litern fassen. Wird Kraftstoff zu einem günstigen Zeitpunkt eingekauft, rentiert sich die Anschaffung meist bereits nach kurzer Zeit. Eine stationäre Kraftstoffanlage zählt zu den sogenannten „Eigenverbrauchstankstellen mit geringem Verbrauch“. Sie sind definiert als Tankstellen mit geringem Lagervolumen und Jahresdurchsatz, die ausschließlich für die Betankung von betriebseigenen Kraftfahrzeugen vorgesehen und für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind. Für diese gelten die technischen Regeln wassergefährdender Stoffe (TRwS) 781 und die technischen Regeln für Betriebssicherheit (TRBS) 3151. Gleichzeitig müssen die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und das Wasserhaushaltsgesetz (WHG). Die genauen Vorschriften zum zulässigen Lagervolumen sind länderabhängig. Wie die mobilen Tankanlagen erfüllen auch die Kraftstoffanlagen für den stationären Einsatz von DENIOS die Bedingungen für die internationale Lagerung gefährlicher Güter gemäß europäischem Vertrag (ADR).

  • Für Benzin, Diesel und Heizöl
  • Doppelwandige Bauweise
  • Umweltsicher
  • Mit Leck-Anzeigesystem
  • Mit Be- und Entlüftungssystem

Sollten doch mal kleinere Mengen abgefüllt werden, finden Sie hier unsere Auswahl an Kanistern.

Was muss ich bei der Installation einer stationären Kraftstoffanlage beachten?

Bei der Aufstellung der stationären Kraftstoffanlage muss auch die Größe des Abfüllplatzes berücksichtigt werden. Innerhalb dessen muss ausgetretener Kraftstoff zuverlässig erkannt und zurückgehalten werden können. Der Radius rund um die Anlage ergibt sich aus der Länge des Schlauches inklusive dem Zapfventil plus ein Meter. Betriebsgebäude sind davon ausgenommen, der Abstand muss jedoch mindestens 10 m betragen. Der Abfüllplatz muss flüssigkeitsundurchlässig sein und allen Beanspruchungen durch Kraft- und Maschinenfahrzeuge, sowie der Witterung standhalten. Ausgetretene Kraftstoffe müssen unverzüglich aufgenommen und entsorgt werden, beispielsweise mit Ölbindemitteln. Wichtig ist ebenfalls, dass mit Kraftstoffen verunreinigtes Niederschlagswasser nicht von der Abfüllfläche in den Boden oder naheliegendes Gewässer gelangen darf. Dies muss gesondert entsorgt werden. Eine Überdachung der Abfüllfläche kann dies von vornherein verhindern. Des Weiteren muss eine Tankanlage mit Rammschutz-Systemen vor Beschädigung geschützt werden und ein Feuerlöscher vorhanden sein.

Menü
Anmelden
Ihr WarenkorbZum Warenkorb hinzugefügt
Zum Warenkorb
Anfragen
*Pflichtfeld

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung .

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

Newsletter abonnieren