DENIOS AG
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen

Tel.: +49 5731 753-0
Fax: +49 5731 753-197
E-Mail: info@denios.de
Internet: www.denios.de

Bodenbeschichtung

(11 Artikel)

Stark beanspruchte Böden in Produktionshallen werden mit aufstreichbaren Bodenreparatur-Gemischen effektiv ausgeglichen und repariert.

Filter
11 von 11 Produkten
Wir teilen unser Wissen mit Ihnen!
DENIOS Academy

Profitieren Sie von unserem Expertenwissen, in unseren offenen Schulungen, ganz individuell bei Ihnen vor Ort oder in Webinaren.

Wissen zum Thema

FAQ

Gefährdungsbeurteilung für Tätigkeiten mit Gefahrstoffen

Wer mit Gefahrstoffen umgeht, sie verwendet oder auch "nur" lagert, kommt um sie nicht herum: Die Gefährdungsbeurteilung. Seit 25 Jahren ist sie das zentrale Element im betrieblichen Arbeitsschutz. In unserem FAQ haben wir Ihnen die Antworten auf die häufigsten Fragen zum Thema "Gefährdungsbeurteilung für Gefahrstoffe" zusammengestellt.

Weiterlesen
Artikel

2-fach abgesichert mit Notduschen: Sicherheit für Betreiber. Erste-Hilfe für Anwender.

Eine Notdusche ist die wesentliche Erste-Hilfe-Einrichtung, um akute Verletzungen einzudämmen und Folgeschäden zu verhindern. Erfahren Sie, wie sich Betreiber und Installateure durch zertifizierte Produkte besser absichern können und welche Ausstattungsmerkmale für eine optimale Spülwirkung wichtig sind.

Weiterlesen
Ratgeber

Luftreiniger gegen Corona: Diese 3 Dinge sind für Sie wichtig!

Für die sichere Filterung von Coronaviren müssen Luftreiniger bestimmte Voraussetzungen zwingend erfüllen. Wir zeigen Ihnen, auf was Sie bei der Produktauswahl unbedingt achten sollten.

Weiterlesen
Video

Einstieg in den Explosionsschutz

Explosionsschutz kann in allen Branchen schnell zum Thema werden: Viele Gefahrstoffe, mit denen tagtäglich umgegangen wird, bergen ein entsprechendes Gefahrenpotential. Hier erfahren Sie, was Sie für Ihren Einstieg in das Thema Ex-Schutz wissen müssen.

Weiterlesen

Alles für die Bodenbeschichtung von DENIOS

Die Beanspruchung des Bodens bewerten

Klassischerweise findet man in produzierenden Unternehmen reine Betonböden oder mit Estrich versehene Betonflächen vor. Neben dem Verkehrsaufkommen belasten auch andere Faktoren die Oberflächen von Industrieböden und sorgen für Verschleiß. Auch die Fugen werden stark in Mitleidenschaft gezogen. Ausgelaufene Chemikalien oder andere Substanzen, Feuchtigkeit oder einfach Alterung setzen den Untergründen zu und verursachen auf Dauer markante Beschädigungen. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Weiterbenutzung: je länger beschädigte Industrieböden weiter mit der gleichen Frequenz beansprucht werden, desto ausgeprägter und tief greifender sind die Reparaturmaßnahmen, die daraus resultieren. Selbstverständlich ist es aufgrund der hohen Frequentierung von Verkehrsflächen es selten gewünscht, dass langwierige Baumaßnahmen eine Behinderung darstellen. Schnelle und unkomplizierte Bodenreparatur-Maßnahmen sind also gern gesehen. Wenn diese dann noch durch die eigenen Mitarbeiter umgesetzt werden kann, umso besser.

Schäden beheben

Löcher, Risse und Unebenheiten sind die häufigsten Anwendungsfelder für Produkte zur Bodenreparatur. Im Idealfall schaffen die Produkte Abhilfe bei unterschiedlichen Untergrundmaterialien oder Verbundwerkstoffen. Hierfür eignen sich 2-Komponenten-Gemische besonders gut. Diese ergeben ein Reparaturgemisch, welches mit einer Rolle aufgetragen wird und dadurch besonders anwenderfreundlich ist. Anwendbar ist dieses Gemisch auf Beton, Guss-(Asphalt) und Estrich. Das Gemisch ist frei modellierbar und härtet schnell aus. Bereits nach wenigen Minuten kann der behandelte Boden bereits wieder befahren werden. Der reparierte Bodenbereich ist anschließend verschleißfest und langlebig. Gleiches gilt für spezielle Fugenreparatur-Produkte. Diese sind zudem dauerelastisch und vermeiden weitere Spannungsrisse.

Menü
Anmelden
Ihr WarenkorbZum Warenkorb hinzugefügt
Zum Warenkorb
Anfragen
*Pflichtfeld

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung .

Newsletter abonnieren