DENIOS SE
Dehmer Straße 54-66
32549 Bad Oeynhausen

Tel.: +49 5731 753-0
Fax: +49 5731 753-197
E-Mail: info@denios.de
Internet: www.denios.de

Prüfplaketten und Qualitätskennzeichen

(26 Artikel in 147 Ausführungen)

Mit Prüfplaketten und Wartungsetiketten dokumentieren Sie die Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Prüfintervalle. Jahresprüfplaketten oder Mehrjahresprüfplaketten in verschiedenen Farben können dazu auf den geprüften Maschinen, Werkzeugen oder Betriebsmitteln aufgebracht werden. Mit Quälitätskennzeichen machen Sie geprüfte, gesperrte oder zu reparierende Geräte sichtbar.

Filter
Sortierung
26 von 26 Produkten
Prüfplakette "xx", in Jahresfarbe, Folie, 15 mm
4 Varianten verfügbar
ab 25,00 € Exkl. MwSt.
Kerbzange mit runder Kerbform
119,00 € Exkl. MwSt.
Prüfplakette "geprüft", xx - yy, grüne Version, Folie, 30 mm
4 Varianten verfügbar
ab 37,00 € Exkl. MwSt.
Kabelprüfplakette "xx", in Jahresfarbe, Folie, 60 x 20 mm
4 Varianten verfügbar
ab 69,00 € Exkl. MwSt.

Prüfplaketten von DENIOS

Wie oft müssen Augen- und Notduschen geprüft werden?

Von Augen- und Notduschen hängen im Notfall das Sehvermögen oder die Vermeidung von schweren Hautverätzungen ab. Eine reibungslose Funktionsfähigkeit muss jederzeit gewährleistet sein. Daher sollten Augen- und Notduschen mindestens einmal monatlich auf ihre vollständige Funktionsfähigkeit überprüft werden. Dazu gehört der ausreichende Wasserdurchfluss, eine sichere Befestigung oder Aufstellung und ungehinderter Zugang zur Dusche. Augenduschen sollten auch innerhalb eines Monats öfters betätigt werden, um Verunreinigungen oder Ablagerungen in den Wasserleitungen entgegenzuwirken. Die Prüfung der Duschen kann von einem Labormitarbeiter erfolgen.

DENIOS Betriebsausstattung
Alles für eine umfangreiche Ausstattung für Ihren Betrieb!

Sicher, effizient und zuverlässig – rundum sorglos mit DENIOS als Partner für eine optimale Betriebsausstattung!

Prüfplaketten für Sicherheitsschränke

Die Prüfung von Sicherheitsschränken nach EN 14470-1 & EN 14470-2 richtet sich nach der Arbeitsstättenverordnung, Betriebssicherheitsverordnung und den Berufsgenossenschaftlichen Regeln. Die Schränke müssen als sicherheitstechnische Anlage mindestens einmal jährlich sicherheitstechnisch geprüft werden. Die Prüfung darf nur von einem fachkundigen Mitarbeiter oder externem Prüfer durchgeführt werden.

Zusätzlich sollten die Schränke täglich und monatlich durch Mitarbeiter auf ihre einwandfreie Funktionsfähigkeit getestet werden. Die Auffangwannen in den Schränken sollten täglich auf eventuelle Leckagen geprüft und ausgelaufene Flüssigkeiten aufgenommen werden. Die monatliche Prüfung umfasst die einwandfreie Funktion der Türen, inklusive Scharniere, Türfeststellanlage, Türschließer und Verriegelungsanlage, sowie den korrekten Zustand der Brandschutzdichtungen. Sollten Mängel vorliegen, muss sofort der Hersteller, bzw. der zuständige Reparaturservice verständigt werden, um eine Gefährdung auszuschließen.

Bei der jährlichen Prüfung werden alle mechanischen Bauteile und die Abluftanlage geprüft. Bei Nicht-Einhaltung der Wartungspflicht können Sie im Schadensfall Ihren Versicherungsschutz verlieren.

Wissen zum Thema

Lade...
Menü
Anmelden
Ihr WarenkorbZum Warenkorb hinzugefügt
Zum Warenkorb
Wir beraten Sie gerne!

Rufen Sie uns an oder füllen Sie das Formular aus, wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück.

Mo – Do: 8:00 – 17:00 Uhr | Fr 8:00 – 15:00 Uhr