DENIOS AG
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen

Tel.: +49 5731 753-0
Fax: +49 5731 753-197
E-Mail: info@denios.de
Internet: www.denios.de

Auf die inneren Temperatur-Werte wird geschaut

Unser Kunde BP nimmt eine führende Position mit den bekannten Schmierstoffmarken für Motoren- und Getriebeöle Castrol und Aral ein. Sie werden im Schmierstoffwerk Hamburg-Neuhof produziert und in den Bereichen Pkw und Lkw eingesetzt. Das am Standort ansässige Castrol Entwicklungszentrum arbeitet eng mit großen Automobilherstellern zusammen, um effizientere Schmierstofflösungen für neue Motoren-Generationen zu entwickeln. Firmenbeschreibung: www.bp.com

Herausforderung und Aufgabe

Nehmen wir zunächst eine Metapher, um die Aufgabe zu verdeutlichen: Der Sonntagsbraten kommt zum Schmoren in den Ofen. Die Temperatur wird eingestellt. Nun heißt es warten. Nach Erreichen der voreingestellten Umluftemperatur wird diese kontinuierlich konstant gehalten. Wie sieht es aber mit der Temperatur im Inneren des Bratens aus? Vor einer ähnlichen Fragestellung stand auch die BP Europe SE in Hamburg. Auch wenn es hier nicht um einen Sonntagsbraten geht, sondern um den Qualitätsschmierstoff Castrol®. Im Herstellprozess findet ein Aufheizen statt, bei dem eine gleichbleibend hohe Produktgüte gefordert ist. Dazu wird zum einen die Umlufttemperatur, und ebenfalls die Kerntemperatur eines jeden einzelnen Gebindes erfasst und prüffähig dokumentiert, damit es am Ende einem sicher schmeckt: dem Motor.

Die Lösung

DENIOS entwickelte für BP Europe SE eine Lösung, die allen Forderungen gerecht wird. Zwei DENIOS Wärmekammern mit je zwei unabhängig zu verwaltenden Heizräumen bieten vier unterschiedliche Temperaturniveaus für verschiedene Stoffe. Mithilfe einer Auswertestrecke wird die Umlufttemperatur permanent erfasst und sicher übertragen. Dazu werden Widerstandsthermometer mit Funk-Messwertübertragung in jedes Gebinde gesteckt. Die DENIOS Premium- Steuerung stellt eine exakte Temperaturführung sicher, indem in regelmäßigen und frei programmierbaren Abständen die IST-Temperaturen des Produktes ermittelt und an die Auswerteinheit bzw. die Leitwarte gesendet werden. Die Telegrammcodierung stellt eine störfreie Übertragung sicher. Von der Empfängereinheit werden die Temperaturdaten verlustfrei an einen Datenlogger übergeben und über ein TFT-Farbdisplay in parametrierbaren Diagrammen dargestellt. Der Bildschirmschreiber mit Audit-Trail-Funktion sichert eine manipulationsfreie Datenhistorie zu. Dies ermöglicht eine zuverlässige und fundierte Qualitätsbeurteilung – egal ob für eine interne oder externe Auditierung. Mehrstufige Sicherheitsbaugruppen schützen die Anlage vor Überhitzung, jede Störfunktion wird erkannt und an das Leitsystem übergeben. Jeder Heizraum verfügt über eine separate WHG-Auffangwanne, um Mensch und Umwelt vor etwaigen Leckagen zu schützen.

Ergebnis und Kundennutzen

Durch die Aufteilung der Heizräume können auf kompaktem Raum unterschiedliche Temperaturniveaus für die Herstellung genutzt und überwacht werden. Dies bietet dem Kunden eine hohe Flexibilität, sowie Zeit- und Raumersparnis. Die moderne Überwachungssensorik und Steuerungstechnik ermöglichen eine permanente Qualitätskontrolle und Dokumentation. So hält der Kunde seinen Herstellungsprozess schlank und sicher zugleich. Es freut uns sehr, dass DENIOS seinen Beitrag zur gleichbleibend hohen Qualität des Markenprodukts Castrol® leisten konnte.

Passende Produkte entdecken

Wärmekammern

Wärmekammern von DENIOS: punktgenau und sicher thermisch aufbereiten!

Zum Sortiment

Ausstattung Thermotechnik

Statten Sie Ihre Wärmekammer bedarfsgerecht aus! Wir beraten Sie gern dabei.

Zum Sortiment

Nutzen Sie unsere Fachberatung!

Kundenindividuelle Beratung, Service und Produktvielfalt sind unsere Stärken.

Unsere Kundenbetreuer sind für Sie vor Ort!

Kostenlose Fachberatung 0800 753 000 3

Ähnliche Beiträge

Produktwelt

Arbeitssicherheit und Gefahrstofflagerung im Herbst und Winter

Die Tage werden kürzer, dunkler und nasser – das stellt besondere Herausforderungen an die Arbeitssicherheit. Mit DENIOS sind Sie bestens vorbereitet: Wir nennen Ihnen 4 Anforderungen, an die Sie schon jetzt für die kommenden Wochen denken sollten.

Weiterlesen
Case Study

Wärmekammern mit großer Kapazität und kurzen Aufheizzeiten

Ein Spezialchemiehersteller aus Wesel benötigte sechs Wärmekammern, um verschiedene Stoffe mit unterschiedlichen Eigenschaften gefahrlos lagern zu können. Explosionsgeschützte Rolltore sorgten für Sicherheit und Raumgewinn.

Weiterlesen
Case Study

Wärmekammer für pharmazeutische Produktion

Die Grenzach Produktionsgruppe, Tochter des Bayer-Konzerns, produziert Wachse und Vaseline im Pharmabereich. DENIOS und die REUKO Klimaservice GmbH arbeiteten zusammen, um eine Wärmekammer zu fertigen, die den Lager- vom Produktionsbereich trennte und Arbeitsprozesse somit optimierte.

Weiterlesen
Case Study

Temperierte Lagerung im Wasserschutzgebiet

Die UPPC GmbH fertigt Epoxidharze- und Kleber. Da das Unternehmen seinen Sitz in einem Wasserschutzgebiet hat, mussten die Wärmekammern Auffangwannen haben, damit Chemikalien im Notfall nicht in die Umwelt gelangen konnten. Die DENIOS Lagerlösungen boten maximalen Schutz für Mitarbeiter und Umwelt.

Weiterlesen
Case Study

Vortemperierte Zuschlagstoffe für die Produktion

Die Klüber Lubrication Austria GmbH, ein Geschäftsbereich der Freudenberg Chemical Specialities SE& CO. KG, entwickelt Schmierstoffe. Damit diese fachgerecht und ohne Gefährdung der Mitarbeiter gelagert werden können, konstruierte DENIOS eine Wärmekammer, welche gleichzeitig die Energieeffizienz steigern konnte.

Weiterlesen
Case Study

Thermokammer für die Wüste

Die Fluggesellschaft Qatar Airways besitzt wie jede Fluggesellschaft Notrutschen. Diese sind großen Temperaturschwankungen ausgesetzt. Daher wurden in DENIOS Klimakammern Tests zu möglichen Abweichungen am Material durchgeführt. Das DENIOS Produkt trug also aktiv zur Flugsicherheit des Wüstenstaates bei.

Weiterlesen
Menü
Anmelden
Ihr WarenkorbZum Warenkorb hinzugefügt
Zum Warenkorb
Anfragen
*Pflichtfeld

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung .

Newsletter abonnieren