DENIOS AG
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen

Tel.: +49 5731 753-0
Fax: +49 5731 753-197
E-Mail: info@denios.de
Internet: www.denios.de

Praxisbeispiele

Case Study

„Recirculation Booth“ schützt BASF–Forscher – Sichereres und effizienteres Arbeiten

Seit Kurzem findet die Katalysatorforschung beim Chemiewerk BASF in De Meern in einer beeindruckenden, sieben Meter breiten Laminar-Downflow-Kabine im Umluftbetrieb aus Edelstahl statt. Damit wird das Arbeiten weniger umständlich, z. B. unter mehreren Abzugsstellen, und zugleich effizienter.

Weiterlesen
Case Study

Mit Sicherheit zum staatlich geprüften Techniker

„Optimierung des Handlings getrockneter Katalysatoren in der Produktion“, so lautete der Titel der Projektarbeit, mit der Benjamin Pietzsch von Evonik Smart Materials – Evonik Operations GmbH am Standort Hanau und einige seiner Mitstreiter ihre mehrjährige Ausbildung zum staatlich geprüften Techniker kürzlich erfolgreich abschlossen haben.

Weiterlesen
Case Study

E-Mobilität: Sichere Lagerung von Traktionsbatterien und Lithium-Batteriezellen

Für die Elektrik- und Elektronik-Entwicklung im Automotive-Bereich wurde bei DENIOS ein Lagerraum für Lithium-Traktionsbatterien und Lithium-Batteriezellen in Auftrag gegeben. Das im Außenbereich installierte System bietet eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung, 90 Minuten Brandschutz von innen und außen und eine kundenindividuelle Ausstattung.

Weiterlesen
Case Study

Prüfräume für die Lithium-Ionen Energiespeicherforschung und -entwicklung

Die ads-tec GmbH aus Österreich produziert elektromobile IT-Systeme. Ein neues Brandschutzsystem als Prüfraum, entwickelt von DENIOS, bot spezielle Schutzoptionen für die Mitarbeiter.

Weiterlesen
Case Study

Lagerung von Lösemitteln

Die Schunk-Gruppe hat sich auf die Fertigung von Produkten aus Kohlenstoff und Graphit spezialisiert. Die Mitarbeiter sind häufig in Kontakt mit lösemittelhaltigen Reinigungsmitteln. DENIOS schuf eine großräumige Inhouse-Lösung, die das Lagern der Flüssigkeiten ebenso möglich machte, wie die direkte Arbeit an diesen.

Weiterlesen
Case Study

MPE Sonderanlage für verschiedene Substanzen

Ein Kunde der Pharmaindustrie benötigte eine Anlage für das Handling und Verwiegen von hochaktiven Stoffen. Ein offener DENIOS Arbeitstisch mit Ejektor-Stützstrahltechnik garantierte die Arbeits- und Produktsicherheit und sorgte dazu für eine effiziente Schadstofferfassung.

Weiterlesen
Case Study

Lufttechnik-Arbeitstisch der BECOM GmbH

Die BECOM GmbH aus Österreich fertigt elektromechanische Baugruppen. Bei der Reinigung von Kleinteilen entstehen entzündliche Acetondämpfe, vor denen die Mitarbeiter geschützt werden sollten. Ein DENIOS Reinigungstisch mit Schadstoff-Erfassung sorgte für mehr Sicherheit.

Weiterlesen
Case Study

Ejektor-Schadstoff-Erfassungsanlage

Das Modellbau-Unternehmen Zech und Waibel fertigt Faserverbundbauteile. Da bei der Fertigung Epoxidharz verwendet wird, war es wichtig, die Mitarbeiter davor zu schützen. DENIOS entwickelte dazu eine Ejektor-Schadstoff-Erfassungsanlage, welche den erwünschten Schutz gewährleistete.

Weiterlesen
Case Study

Mischstation inmitten der Fertigungshallen

Die APO GmbH aus Deutschland beschäftigt sich mit der Beschichtung industrieller Massenkleinteile. Zum Schutz der Mitarbeiter vor gesundheitsschädlichen Lacken, konstruierte DENIOS eine Umfüll- und Anmischstation, welche gleichzeitig auch eine brandgeschützte Lagerung sicherstellte.

Weiterlesen
Case Study

Lagerung und Recycling chemischer Abfälle

Die Schweizer Firma Spiromed hat sich auf die fachgerechte Entsorgung chemischer Abfälle spezialisiert. DENIOS errichtete in einer Werkshalle ein brandgeschütztes Raumsystem zur sicheren Lagerung der Gefahrstoffe. Die Arbeit an den Gebinden erfolgt in einem eigens entwickelten Freiarbeitsplatz mit Ejektor-Technologie zur Schadstofferfassung.

Weiterlesen
Case Study

Batterietestlabor bei Phoenix Testlab

Phoenix Testlab ist ein Unternehmen der Phoenix Contact Gruppe. DENIOS fertigte für die Überprüfung von Lithium-Ionen-Batterien ein System, das fünf verschiedene Testbedingungen simulieren konnte. Das Brandschutzsystem sorgte für den Schutz der Mitarbeiter und gestaltete ganze Prozessketten effektiv.

Weiterlesen
Case Study

Prüfstand für stationäre Energiespeicher

Die Voltavision GmbH ist ein Forschungs- und Entwicklungsdienstleiter, der Prüfanlagen betreibt. Das Unternehmen benötigte einen separaten Brandabschnitt. In Zusammenarbeit mit DENIOS konnte ein F90-Klimacontainer errichtet werden, der präventiv allen möglichen Risiken vorbeugen konnte.

Weiterlesen
Case Study

Wärmekammern mit großer Kapazität und kurzen Aufheizzeiten

Ein Spezialchemiehersteller aus Wesel benötigte sechs Wärmekammern, um verschiedene Stoffe mit unterschiedlichen Eigenschaften gefahrlos lagern zu können. Explosionsgeschützte Rolltore sorgten für Sicherheit und Raumgewinn.

Weiterlesen
Case Study

Wärmekammer für pharmazeutische Produktion

Die Grenzach Produktionsgruppe, Tochter des Bayer-Konzerns, produziert Wachse und Vaseline im Pharmabereich. DENIOS und die REUKO Klimaservice GmbH arbeiteten zusammen, um eine Wärmekammer zu fertigen, die den Lager- vom Produktionsbereich trennte und Arbeitsprozesse somit optimierte.

Weiterlesen
Case Study

Temperierte Lagerung im Wasserschutzgebiet

Die UPPC GmbH fertigt Epoxidharze- und Kleber. Da das Unternehmen seinen Sitz in einem Wasserschutzgebiet hat, mussten die Wärmekammern Auffangwannen haben, damit Chemikalien im Notfall nicht in die Umwelt gelangen konnten. Die DENIOS Lagerlösungen boten maximalen Schutz für Mitarbeiter und Umwelt.

Weiterlesen
Case Study

Vortemperierte Zuschlagstoffe für die Produktion

Die Klüber Lubrication Austria GmbH, ein Geschäftsbereich der Freudenberg Chemical Specialities SE& CO. KG, entwickelt Schmierstoffe. Damit diese fachgerecht und ohne Gefährdung der Mitarbeiter gelagert werden können, konstruierte DENIOS eine Wärmekammer, welche gleichzeitig die Energieeffizienz steigern konnte.

Weiterlesen
Case Study

Thermokammer für die Wüste

Die Fluggesellschaft Qatar Airways besitzt wie jede Fluggesellschaft Notrutschen. Diese sind großen Temperaturschwankungen ausgesetzt. Daher wurden in DENIOS Klimakammern Tests zu möglichen Abweichungen am Material durchgeführt. Das DENIOS Produkt trug also aktiv zur Flugsicherheit des Wüstenstaates bei.

Weiterlesen
Case Study

Aufschmelzen lösemittelhaltiger Stoffe bei der Thor GmbH

Die Thor GmbH hat sich auf die Produktion von Spezialchemikalien spezialisiert. Dazu mussten vier Wärmekammern im Innenbereich installiert werden, die explosions- und brandgeschützt sind. Die DENIOS Wärmekammern konnten allen betrieblichen Bedürfnissen und Sicherheitsaspekten gerecht werden.

Weiterlesen
Case Study

Bereitstellungslager für gefährliche Abfälle bei der Deutschen Bahn

Die Deutsche Bahn setzt im Werk Krefeld eine Vielzahl an Schienenfahrzeugen in Stand, auch die Hochgeschwindigkeitszüge vom Typ ICE. DENIOS setzte mit den Verantwortlichen der Bahn ein zentrales Großlager um, in dem Gefahrstoffe bis zur endgültigen Entsorgung zwischengelagert werden konnten.

Weiterlesen
Case Study

Gefahrstoffarbeitsplatz im Reinraum

Beim Schweizer Dienstleister aprentas werden Teilnehmer berufsbildender Lehrgänge unter höchsten technischen Sicherheitsstandards ausgebildet. Im Reinraum wird die Handhabung von Pulvern und Stäuben trainiert. Ein DENIOS Arbeitstisch stellt die effektive Erfassung und Absaugung von Schadstoffen aus der Luft sicher.

Weiterlesen
Case Study

Optimaler Schutz für Mitarbeiter bei der Covestro AG

Bei der Handhabung von chemischen Rohstoffen in pulver- oder staubförmigem Zustand gelten erhöhte Sicherheitsanforderungen an die Gestaltung der Arbeitsplätze zum Schutz der Mitarbeiter. Nicht zuletzt weil DENIOS alle Anforderungen an die Arbeitsplätze erfüllen konnte, entschied man sich bei der Umsetzung des Projektes für den Marktführer aus Bad Oeynhausen.

Weiterlesen
Case Study

Vollautomatisierte Wärmekammer

Neben digitaler Prozessunterstützung durch Vernetzung mit dem kundenseitigen Leitsystem steht auch die vollständige Automatisierung der thermischen Stoffaufbereitung ganz oben auf der Agenda vieler Kunden. Daher hat DENIOS ein Konzept für eine vollautomatische Wärmekammer entwickelt. Diese wurde als Durchlauftunnel mit mehreren Ebenen und individuell beheizbaren Wärmegassen entworfen.

Weiterlesen
Case Study

Showroom im Bereich erneuerbarer Energien für die Firma HOPPECKE

HOPPECKE ist ein Unternehmen, das Energiespeichersysteme und Industriebatterien fertigt. Zu Ausstellungszwecken benötigte das Unternehmen ein brand- und explosionsgeschütztes Raumsystem, in dem moderne Batteriespeichertechnologien gelagert und demonstriert werden konnten.

Weiterlesen
Case Study

Aufheizen von bis zu 18.000 Litern auf nur 15 m²

Unser Kunde ist spezialisiert auf die Produktion von Prozesshilfsmitteln wie Formtrennstoffen und Trennmitteln. Ein wesentlicher Bestandteil des Herstellungsprozesses ist das temperaturkontrollierte Verflüssigen von Rohstoffen für die Weiterverarbeitung. Zu diesem Zweck benötigte der Kunde eine maßgeschneiderte Wärmekammer, die seinen individuellen Anforderungen entspricht.

Weiterlesen
Case Study

Gefahrstofflager für die Uni Düsseldorf

Ein Umbau ist auch immer eine Chance für mehr Sicherheit zu sorgen. So auch bei der Uni Düsseldorf. In den naturwissenschaftlichen Disziplinen steht der Umgang mit wassergefährdenden und brennenden Flüssigkeiten auf der Tagesordnung. DENIOS fertigte ein schlüsselfertiges Großlager inklusive baulicher Maßnahmen.

Weiterlesen
Case Study

Aufschmelzdauer verkürzt und Kosten gespart

Auf Basis seiner langjährigen Branchenkenntnis und des bewährten Industriestandards für Wärmekammern hat DENIOS für einen Kunden in der pharmazeutischen Industrie eine innovative, prozessgesteuerte Anlagentechnik entwickelt. Sie regelt exakt die Aufschmelztemperatur des gerade zu behandelnden Stoffes, die homogen und in kürzester Zeit erreicht wird.

Weiterlesen
Case Study

Auf die inneren Temperatur-Werte wird geschaut

Unser Kunde BP nimmt eine führende Position mit den bekannten Schmierstoffmarken für Motoren- und Getriebeöle Castrol und Aral ein. Sie werden im Schmierstoffwerk Hamburg-Neuhof produziert und in den Bereichen Pkw und Lkw eingesetzt. Das am Standort ansässige Castrol Entwicklungszentrum arbeitet eng mit großen Automobilherstellern zusammen, um effizientere Schmierstofflösungen für neue Motoren-Generationen zu entwickeln.

Weiterlesen
Case Study

Effizient dimensionierte Klimatechnik birgt ein deutliches Einsparpotenzial

Ein in Dänemark ansässiges Unternehmen aus der Pharma-Industrie ist führend in der Entwicklung von Medikamenten zur Behandlung schwerer neurologischer und neurodegenerativer Erkrankungen. Bei der Auswahl der Lieferanten wird nach strengen Qualitätskriterien verfahren und eine hohe Professionalität vorausgesetzt.

Weiterlesen
Case Study

Innovative Systemlösungen auf hohem Niveau

Für unseren Kunden entwickelten wir ein multifunktionales Testlabor, in dem Langzeittests zum Verhalten von Komponenten in Kraftstoffen durchgeführt werden können. Das 3-Raum-System gliedert sich in einen Lagerbereich, einen Prüfbereich und eine Wärmekammer, in der die Komponenten unter dem Einfluss verschiedener Temperaturen zwischen 40-60 Grad Celsius gealtert werden.

Weiterlesen
Case Study

Lagerung gefährlicher Substanzen bei Avesco

Die Sicherheit für Mitarbeiter und das Erfüllen behördlicher Auflagen zum Brandschutz standen an erster Stelle bei der Planung unserer Kundenlösung für die Schweizer Caterpillar-Vertragsinstandhaltung Avesco. Entstanden ist ein brandgeschützter Lackarbeitsplatz in direkter Nähe zur Instandhaltung.

Weiterlesen
Case Study

Gasentnahmesysteme

Die INTEGA GmbH ist ein Unternehmen im Bereich der Reinstmedienversorgung. Für einen Kunden aus Vietnam fertigte die INTEGA GmbH zusammen mit DENIOS zwei funktionale Technik- und Sicherheitsräume, angepasst an klimatische Bedingungen. Dabei konnten sämtliche Sicherheitsaspekte berücksichtigt werden.

Weiterlesen
Case Study

Holzkooperation Küsnacht lagert Kraftstoffe im Wald

Forstbetriebe stehen oftmals vor dem Problem, dass der Fuhrpark an den Stützpunkten im Wald nicht betankt werden kann. Die Lagerung der entzündlichen Kraftstoffe ist mitten in der Natur zu gefährlich. Ein DENIOS Gefahrstofflager macht dies nun für die Holzkooperation Küsnacht möglich.

Weiterlesen
Case Study

Lagerung von Lithium-Ionen-Akkus

Die KTM-Sportmotorcycle AG aus Österreich fertigt Motorräder. Für die Lagerung von Lithium-Ionen-Akkus sollte gemeinsam mit dem Akku-Hersteller und DENIOS ein Gefahrenstofflager errichtet werden. Konstruiert wurde ein Technik- und Sicherheitsraum, der mit allen rechtlichen Bedingungen übereinstimmte.

Weiterlesen
Praxisbeispiel

Gefahrstofftraining bei der Ilsenburger Grobblech GmbH

Die 50 Sicherheitsbeauftragten der Ilsenburger Grobblech GmbH werden regelmäßig geschult, um ihre Kenntnisse zu arbeitssicherheitsbezogenen Sachverhalten auf dem neuesten Stand zu halten. Im Oktober 2019 Stand die Sicherheit im Umgang mit Gefahrstoffen im Mittelpunkt der Schulungsveranstaltung.

Weiterlesen
Praxisbeispiel

Azubi-Event bei Phoenix Contact

Am Phoenix Contact Training Center in Schieder-Schwalenberg, Nordrhein-Westfalen, fand am 23. Mai erneut der Tag der Arbeitssicherheit für die Auszubildenden des ersten Lehrjahres statt. Mit verschiedenen Workshops und dem DENIOS Experimentalvortrag wurden unternehmensrelevante Sicherheitsaspekte thematisiert und Schutzmaßnahmen geprobt.

Weiterlesen
Case Study

Wie eine Wärmekammer von DENIOS die Fahrzeug-Produktion rettet

Für die Produktion eines großen Herstellers aus der Nutzfahrzeugindustrie kommt Rettung in höchster Not aus dem Hause DENIOS. Weil in der neu installierten Lackieranlage die Aufbereitung des Dekorlacks zur Pumpfähigkeit zu viel Zeit in Anspruch nimmt, wird nach einer schnellen Lösung gesucht.

Weiterlesen
Case Study

Technisches Raumsystem für Labor- und Beprobungsarbeiten bei der Hugo Häffner Vertrieb GmbH & Co. KG

Um Beprobungs- und Laborarbeiten aus den bestehenden Geschäftsräumen ausgliedern zu können, realisierte DENIOS mit der Hugo Häffner Vertrieb GmbH & Co. KG ein technisches Raumsystem. Innerhalb des Raumsystems wird ein definiertes Temperaturniveau gehalten. Eine installierte Schadstofferfassungsanlage schützt die Mitarbeiter bei der Arbeit.

Weiterlesen
Case Study

Lagerung von Desinfektionsmitteln im Wasserschutzgebiet

Manchmal muss man gefährliche Substanzen in direkter Nähe zur Natur lagern. Das ist besonders bei Gefahrstoffen heikel, die ohnehin wassergefährdend sind. Für ein Pharmaunternehmen realisierte DENIOS trotzdem ein Lager für Desinfektionsmittel mit maximalen Anforderungen an Brand-, Explosions- und Wasserschutz.

Weiterlesen
Case Study

Lagerung verschiedenster Gefahrstoffe bei BASF in Ludwigshafen

BASF hat als führender Chemiekonzern ohnehin große Erfahrung im Umgang mit Gefahrstoffen. Um die Sicherheit auf dem Betriebsgelände weiter zu professionalisieren, wurde gemeinsam mit DENIOS eine schlüsselfertige Containeranlage realisiert, die allen Ansprüchen an modernen Brandschutz und Brandmeldetechnik entspricht.

Weiterlesen
Case Study

Lagerung von Druckgaspackungen beim Motorrad-Hersteller KTM

Der Motorrad-Hersteller KTM aus Österreich musste für die Produktion Druckgaspackungen vorhalten. DENIOS entwickelte eine Lösung, die nicht nur den Lageranforderungen des Kunden entsprach. Das Gefahrstofflager erfüllt ebenfalls die strengen Auflagen des österreichischen Wasserrechtsgesetzes.

Weiterlesen
Case Study

Lagerung von Lösemittel, Härter und Kleber in Kleingebinden bei den Verkehrsbetrieben der Stadt Wien

Lösemittel, Härter und Kleber gehören zu den täglichen Begleitern bei der Fahrzeuginstandhaltung. Für diese meist in Kleingebinden aufbewahrten Gefahrstoffe benötigten die Wiener Linien, die Verkehrsbetriebe der Stadt Wien, ein platzsparendes Gefahrstofflager, das nicht nur über Brandschutz verfügt, sondern auch vor Temperaturschwankungen schützt.

Weiterlesen
Case Study

Gefahrstofflager für Schmiermittel bei der Holcim AG

Eine zentralisierte Lagerlösung für Schmiermittel wie Fette und Öle ist nicht nur sicherer als mehrere Einzelbereiche, in denen gelagert wird. Auch die logistischen Prozesse profitieren. Für die Holcim AG realisierte DENIOS ein Gefahrstofflager, das nicht nur diese Anforderungen erüllt, sondern auch alle behördlichen Vorgaben.

Weiterlesen
Case Study

Gefahrstofflagerung bei Airbus

DENIOS integriert für Airbus in Finkenwerder einen Gefahrstoffarbeitsplatz in ein REI90 Brandschutzlager und schafft somit einen zentralen Brandschutzabschnitt innerhalb einer regulären Montagehalle. In der DENIOS Lösung lagern Farben und Lacke. Zugleich können Mitarbeiter direkt und sicher Farb- und Lackierarbeiten ausführen.

Weiterlesen
Case Study

Farbmischraum im Brandschutz-Container bei Siemens

Wird in Produktionsbereichen mit Farben und Lacken gearbeitet, müssen Mitarbeiter entsprechend geschützt werden. Für den Bereich Industrial Turbomachinery in Schweden benötigte Siemens eine sichere Raumlösung für die Lagerung und das Mischen von Lacken. Um logistische Abläufe zu optimieren, sollte die räumliche Nähe zu anderen Gebäuden gewährleistet sein.

Weiterlesen
Case Study

Lagerung von entzündbaren Flüssigkeiten bei Uwe Müller GmbH

Neben der Produktqualität ist für die Uwe Müller GmbH die Betriebssicherheit von größter Bedeutung. Der Hersteller von Spirituosen und Likören setzt bei der Lagerung entzündlicher Flüssigkeiten, die bereits bei der Produktion zum Einsatz kommen, auf Lagerlösungen von DENIOS. Auch auf konstante Lagertemperaturen musste geachtet werden.

Weiterlesen
Case Study

Gefahrstofflagerung in der Lebensmittelproduktion bei Agrana Stärke GmbH

DENIOS realisierte für die Agrana Stärke GmbH aus Österreich ein Außenlager zur Unterbringung von Ölen für die Lebensmittelproduktion. Die Lösung ist tauglich für liegende Fasslagerung, stehende Fasslagerung, das Einstellen von Kleingebinden und die frostfreie Aufstellung im Außenbereich mittels integrierter Heizungungsanlage.

Weiterlesen
Case Study

Lagerung von chemischen Rohstoffen bei Siemens in Frankreich

Mit der Vergrößerung der Produktionsfläche am französischen Standort in Haguenau benötigte Siemens größere Lagerflächen zur Unterbringung chemischer Rohstoffe. DENIOS konzipierte ein flexibles und mobiles Lagersystem, das zentral in der Produktion aufgestellt werden konnnte und allen sicherheitstechnischen Anforderungen entsprach.

Weiterlesen
Case Study

Druckfarbenlager mit Brand- und Frostschutz für Constantia Nusser GmbH

Neue Lagerkapazitäten im Außenbereich schaffen und trotzdem lange Transportwege vermeiden. Unter diesen Voraussetzungen realisierte DENIOS für die Constantia Nusser GmbH ein Gefahrstofflager zur Unterbringung von Druckfarben und Lösemitteln. Neben Brandschutz spielte auch Frostschutz eine große Rolle bei der Umsetzung.

Weiterlesen
Case Study

Zwischenlager für den Abfallbetrieb Wetterau

Sicherheit und Umweltschutz beim Umgang mit gefährlichen Abfällen standen für den Abfallwirtschaftsbetrieb des Wetterau-Kreises an erster Stelle. Gemeinsam mit örtlichen Spezialisten realisierte DENIOS ein Zwischenlager für die mobile Schadstoffsammlung. Das Ergebnis: eine sichere Lagerlösung gemäß TRGS 520.

Weiterlesen
Case Study

Individuelle Abfüllung von Chemikalien

DENIOS entwickelte für das Chemiunternehmen Chemion ein Brandschutzlager, das direkt in der Produktion aufgestellt werden kann. Das technische Raumsystem entspricht nicht nur dem Stand der Technik, sondern ermöglicht zudem das gleichzeitige Arbeiten an den Gebinden und das Beschicken von der Seite her.

Weiterlesen
Menü
Anmelden
Ihr WarenkorbZum Warenkorb hinzugefügt
Zum Warenkorb
Anfragen
*Pflichtfeld

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung .

Newsletter abonnieren