DENIOS AG
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen

Tel.: +49 5731 753-0
Fax: +49 5731 753-197
E-Mail: info@denios.de
Internet: www.denios.de

Desinfektionsmittel rechtssicher lagern & handhaben

Aufgrund der aktuellen Situation setzen viele Betriebe die vorgeschriebenen Hygienekonzepte um. Dadurch steigt der Bedarf an Desinfektionsmitteln im Unternehmen. Um die Versorgung zu sichern, erhöhen Hersteller ihre Produktion, andere steigen neu in den Markt ein oder stellen sogar für den Eigenbedarf selbst her. Das Ergebnis: Es fallen größere Mengen an Desinfektionsmitteln und Zuschlagstoffen an. Eine Herausforderung für alle: Der Großteil der Desinfektionsmittel zählt aufgrund ihrer Inhaltsstoffe zu den entzündbaren Flüssigkeiten. Die müssen unter brandschutztechnischen Auflagen und Gewährleistung des Gewässerschutzes gelagert werden.

Viele Fragen - ein Partner: DENIOS ist in diesen unruhigen Zeiten für Sie da. Mit kompetenter Beratung und optimalen Lösungen – egal, ob Sie kurzfristig die gesetzeskonforme Lagerung realisieren oder sich langfristig auf einen hohen Bedarf an Desinfektionsmitteln oder Zuschlagstoffen einstellen müssen.

Unsere Lösungen für einen gesetzeskonformen Umgang mit Desinfektionsmitteln

Brandschutzlager: Trotz großer Mengen mobil und flexibel

Schaffen Sie langfristig Lagerkapazitäten für große Gebinde und größere Mengen! DENIOS Brandschutzlager können direkt an der Außenwand von angrenzenden Gebäuden aufgestellt werden oder als brandschutztechnisch abgetrennter Bereich in einer Produktionshalle. Dabei sind sie im Leerzustand mobil einsetzbar und können bei Bedarf auf Ihrem Firmengelände versetzt werden.

Zum Sortiment

Gefahrstoffschränke: Dezentral lagern für optimale Versorgung

Wenn einzelne Arbeitsbereiche jederzeit mit genügend Desinfektionsmitteln versorgt sind, dann sind Ihre Mitarbeiter noch besser geschützt. Die Lagerung in Gefahrstoffschränken am Bedarfsort spart zudem Zeit und gewährleistet die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben zu Wasser- und Brandschutz.

Zum Sortiment

Auffangwannen aus Stahl: Wasserschutz für große Gebinde

Für die Lagerung flüssiger Gefahrstoffe benötigen Sie eine Auffangwanne, die mindestens den Rauminhalt des größten Gebindes aufnehmen kann. Häufig werden Desinfektionsmittel in Großgebinden wie IBC angeliefert. Passende Auffangwannen aus Stahl mit entsprechendem Auffangvolumen finden Sie in unserem Shop.

Zum Sortiment

Gefahrstoffdepots: Große Gebinde kompakt gelagert

Gefahrstoffdepots sind für die Lagerung von 200-Liter Standardfässern und IBC entwickelt und bieten effizienten Schutz für die Lagerung von Desinfektionsmitteln auf kompaktem Raum. Kleingebinde können auf ebenfalls untergebracht werden. Die stabile Dachkonstruktion ermöglicht eine Lagerung der Desinfektionsmittel in Außenbereichen.

Zum Sortiment

Gefahrstoffregale: Flexibel und platzsparend lagern

Gefahrstoffregale sind mit ihren Grund- und Anbaufeldern beliebig erweiterbar. Eine Auffangwanne in der untersten Lagerebene sorgt für die Einhaltung des Gewässerschutzes. Als weitere Lagerebenen haben Sie die Wahl zwischen zusätzlichen Auffangwannen und Gitterrosten. Für die Lagerung von Desinfektionsmitteln in Großgebinden bieten wir besonders robuste Ausführungen.

Zum Sortiment

FALCON Sicherheitsbehälter für Lagerung, Transport und sparsamen Verbrauch

FALCON Sicherheitsbehälter sind die ideale Lösung, wenn Desinfektionsmittel aus größeren Gebinden abgefüllt und anschließend gelagert oder transportiert werden müssen. Zudem bietet FALCON spezielle Produkte, mit denen Sie Desinfektionsmittel präzise und besonders sparsam dosieren können:

Mit dem FALCON Sparanfeuchter zum Beispiel lassen sich Putzlappen befeuchten, um Flächen zu desinfizieren. Mit dem Senken des Tränktellers wird die Flüssigkeit über ein Pumpwerk nach oben befördert. Sobald das Tuch ausreichend mit Desinfektionsmittel benetzt ist und vom Tränkteller genommen wird, fährt der Teller nach oben und die Restflüssigkeit läuft in den Behälter zurück.

Checkliste zur sicheren Lagerung von Desinfektionsmitteln:

Achten Sie auf gesetzliche Mindeststandards bei neuen Gefahrstoffen, Prozessen und erhöhten Vorratsmengen!

Haben Sie aufgrund der aktuellen Situation größere Mengen Desinfektionsmittel vorrätig als üblich? Haben Sie neue Prozesse zur regelmäßigen Desinfektion Ihrer Räumlichkeiten initiiert? Dann werden unter anderem eine neue Gefährdungsbeurteilung und ein Update Ihres Gefahrstoffkatasters fällig. Anhand unserer Checkliste können Sie prüfen, ob Sie an alle gefahrstoffrechtlichen Mindeststandards gedacht haben.

Weitere Produktempfehlungen zum betrieblichen Infektionsschutz

Wir beraten Sie gerne!

Ob am Telefon, via E-Mail oder persönlich bei Ihnen vor Ort - wir helfen Ihnen und beraten Sie gerne. Sprechen Sie uns an.

Kostenlose Fachberatung 0800 753 000 2

Ähnliche Beiträge

Academy

Sicherer und gesetzeskonformer Umgang mit Gefahrstoffen

Datum: 01.10.2021
Ort: ONLINE
Uhrzeit: 16.00-18:00 Uhr
Teilnahmegebühr: Kostenlos für Teilnehmer aus Klein- und Handwerksbetrieben

Weiterlesen
Produktwelt

Sicher in die Urlaubszeit

Ist die vorgeschriebene Überwachung Ihrer Gefahrstoff-Lagereinrichtungen auch in Urlaubsphasen mit wenig Personal bzw. in den Betriebsferien sichergestellt? Sind die gelagerten Stoffe vor unbefugtem Zugriff geschützt? Und ist der Arbeitsschutz optimal organisiert? Erfahren Sie, wie Sie sicher in die Urlaubszeit starten.

Weiterlesen
FAQ

FAQ Lithium-Batterien

Sie haben Fragen zu Lithium-Akkus? Hier sind die Antworten! Um die von Li-Io-Akkus ausgehenden Brandgefahren bestmöglich einzugrenzen und bei einem Feuer optimal vorbereitet zu sein, beantwortet DENIOS hier die am häufigsten gestellten Kundenfragen rund um den Umgang mit Lithium-Batterien.

Weiterlesen
Artikel

Extrem belastbar: Technische Raumsysteme von DENIOS

Damit die technischen Raumsysteme von DENIOS immer und überall standhaft bleiben, führen wir neben umfangreichen theoretischen Berechnungen Langzeittests und praktische Versuche durch. So hält die Statik äußeren Kräfteeinwirkungen von Wind- Schnee- und Erdbebenlasten sicher stand.

Weiterlesen
Interview

Brandschutzsystem mit Schiebetoren ist 120 Minuten feuerbeständig

Nach eineinhalb-jähriger Projektlaufzeit hat DENIOS als weltweit erster Hersteller einen Brandschutztest über 120 Minuten für ein Brandschutzlager mit Schiebetor nach europäischer Brandschutznorm EN 13501 bestanden. GIT SICHERHEIT befragte Carsten Heumann, Technical Supervisor Sales bei DENIOS, zu den Einzelheiten.

Weiterlesen
Video

DENIOS Keynote zur Hannover Messe Digital Edition 2021

Die Digitalisierung bietet neue Möglichkeiten, um die Lagerung von Gefahrstoffen sicherer zu machen. Dr. Jan Regtmeier, Director Innovation bei DENIOS, präsentiert Ihnen einen kurzen Überblick über die neuesten Technologien zur sicheren und nachhaltigen Lagerung von Gefahrstoffen.

Weiterlesen
i

Die Fachinformationen auf dieser Seite wurden sorgfältig und nach bestem Wissen und Gewissen erarbeitet. Dennoch kann die DENIOS AG keine irgendwie geartete Gewährleistung oder Haftung, sei es vertraglich, deliktisch oder in sonstiger Weise, für Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit weder gegenüber dem Leser noch Dritten gegenüber übernehmen. Die Verwendung der Informationen und Inhalte für eigene oder fremde Zwecke erfolgt also auf eigene Gefahr. Beachten Sie in jedem Fall die örtlich und aktuell geltende Gesetzgebung.

Menü
Anmelden
Ihr WarenkorbZum Warenkorb hinzugefügt
Zum Warenkorb
Anfragen
*Pflichtfeld

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung .

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

Newsletter abonnieren