DENIOS AG
Dehmer Straße 54-66
32549 Bad Oeynhausen

Tel.: +49 5731 753-0
Fax: +49 5731 753-197
E-Mail: info@denios.de
Internet: www.denios.de

Gefahrstofflager für Schmiermittel bei der Holcim AG

Die Holcim (Deutschland) AG ist Norddeutschlands größter Baustoffhersteller mit Sitz in Hamburg. Das Kerngeschäft ist die Produktion von Zement aus eigener Rohstoffförderung in den Werken Lägerdorf und Höver sowie die Herstellung von Hüttensand und hüttensandhaltigen Zementen an den Standorten Salzgitter und Bremen. Mit ihren Tochterunternehmen ist die Holcim (Deutschland) AG zudem in den Sparten Transportbeton, Baustoffhandel, Zuschlagstoffe und Mineralstoffhandel vertreten.

Herausforderung und Aufgabe

Die bisherige Praxis, neue Schmiermittel wie Öle und Fette in Fässern, Behältern und Kanistern gemeinsam mit Altölen und -fetten sowie gebrauchten Ölbindern und verschmutzten Putzlappen etc., an vier verschiedenen Standorten innerhalb der Anlage zu lagern, machte den täglichen Umgang sehr umständlich. Darüber hinaus erfüllte das Lager nicht die Anforderungen der aktuellen Gesetzgebung hinsichtlich Umweltschutz und Brandschutz. So wurde es notwendig, ein neues Lager im Zementwerk Höver zu konzipieren, um die Arbeitsabläufe den täglichen Anforderungen und nicht zuletzt den Holcim-Richtlinien anzupassen.

Die Lösung

Gemeinsam mit der DENIOS AG wurde ein neues, der aktuellen Gesetzgebung entsprechendes und auf die Anforderungen der Holcim (Deutschland) AG zugeschnittenes Gefahrstofflager konzipiert. Das als Großanlage ausgeführte Gefahrstofflager setzt auf standardisierten Raumsystemen auf und enthält zwei Lagerbereiche: Ein Lagerbereich besteht aus einem isolierten Gefahrstofflager, in denen die frostfreie Lagerung von neuen Schmiermitteln realisiert wird. Der nicht-isolierte Bereich wird für die Lagerung der Altware genutzt. In beiden Lagerbereichen können je 52 IBCs bzw. 70 Europaletten eingelagert werden. Jeder der Bereiche ist mit einem Dachlichtband versehen und ermöglicht so ein witterungsgeschütztes kommissionieren mittels Flurförderfahrzeugen. Für die Lagerung entzündbarer Medien in Kleingebinden und das Abfüllen von Ölen wird die Lageranlage durch ein begehbares Handlager ergänzt, welches durch einen begehbaren F 90 Brandschutzcontainer realisiert wird.

Ergebnis und Kundennutzen

Das neue Schmiermittellager entspricht den gesetzlichen Anforderungen. Es verbindet die Lagerung und Handhabung von neuen und Altschmierstoffe in einem Lager. Der Indoor-Bereich ist zugänglich für mobile Hebevorrichtungen. Das erhöht die Effektivität in der täglichen Arbeit. Anforderungen für die Lagerung bezüglich Temperaturvorgaben und Lüftungstechnik, aber auch gesetzliche Bestimmungen und Brandschutz-Standards werden eingehalten. Das neue Schmiermittellager berücksichtigt das "First in first out"- Prinzip und unterstützt die ordnungsgemäße Kennzeichnung der Lagerstoffe.

Die DENIOS AG lieferte hier eine schlüsselfertige Großanlage und war von der Projektierungsphase bis hin zur Abnahme ein kompetenter und zuverlässiger Partner.

Passende Produkte entdecken

Gefahrstofflager

Gefahrstofflager von DENIOS bieten viel Raum für die sichere und vielseitige Lagerung wassergefährdender und entzündlicher Stoffe.

Zum Sortiment

Brandschutzlager

Brandschutzlager von DENIOS bieten zuverlässigen, beidseitigen F 90 (REI 90) Brandschutz. Profitieren Sie von geprüfter Sicherheit für Ihr Brandschutzlager!

Zum Sortiment

Nutzen Sie unsere Fachberatung!

Kundenindividuelle Beratung, Service und Produktvielfalt sind unsere Stärken.

Unsere Kundenbetreuer sind für Sie vor Ort!

Kostenlose Fachberatung 0800 753 000 3

Ähnliche Beiträge

Ratgeber

Lithium-Ionen-Akkus - Funktionsweise, Gefahren, Lagerung und Transport

Lithium-Ionen-Akkus sind allgegenwärtig – sie liefern Strom für Smartphones, PCs, Akkuschrauber, Mähroboter, E-Bikes und Autos. Lithium-Batterien speichern dabei zum Teil enorme Energiemengen in kleinem Raum. In diesem Beitrag finden Sie alles, was man zum Thema Lithium-Ionen-Akkus wissen sollten.

Weiterlesen
Case Study

Pioniere der Green Mobility setzen auf Sicherheitsprodukte von DENIOS

Viele DENIOS Kunden entwickeln bereits heute die Lösungen von morgen und treiben die Verkehrswende maßgeblich voran – wir unterstützen sie auf diesem Weg mit der passenden Sicherheitstechnik und unserem Know how. Lesen Sie spannende Anwendungsfälle aus der Praxis!

Weiterlesen

Neue Gefahrstofflager-Broschüre mit wertvollem Fachwissen

Mit der neuen Gefahrstofflager-Broschüre „Gefahrstoffe sicher lagern“, zeigt DENIOS als Weltmarktführer in der Gefahrstofflagerung einmal mehr seine Kompetenz als Entwickler und Hersteller. Schauen Sie gleich mal rein.

Weiterlesen

DENIOS connect. Sicher vernetzt. Gefahrstofflagerung mit Echtzeit-Überwachung.

Sofort wissen, wenn etwas passiert und das rund um die Uhr – bisher war dies in der Gefahrstofflagerung nicht praktikabel. Nun bietet DENIOS eine Weltneuheit in der Gefahrstofflagerung, die Auffangwannen und Gefahrstofflager erstmalig dank Narrowband IoT-Technologie in das Unternehmensnetzwerk einbindet und damit das Thema Gefahrstofflagerung ins digitale Zeitalter bringt.

Weiterlesen
Artikel

Extrem belastbar: Technische Raumsysteme von DENIOS

Damit die technischen Raumsysteme von DENIOS immer und überall standhaft bleiben, führen wir neben umfangreichen theoretischen Berechnungen Langzeittests und praktische Versuche durch. So hält die Statik äußeren Kräfteeinwirkungen von Wind- Schnee- und Erdbebenlasten sicher stand.

Weiterlesen
Interview

Brandschutzsystem mit Schiebetoren ist 120 Minuten feuerbeständig

Nach eineinhalb-jähriger Projektlaufzeit hat DENIOS als weltweit erster Hersteller einen Brandschutztest über 120 Minuten für ein Brandschutzlager mit Schiebetor nach europäischer Brandschutznorm EN 13501 bestanden. GIT SICHERHEIT befragte Carsten Heumann, Technical Supervisor Sales bei DENIOS, zu den Einzelheiten.

Weiterlesen
Menü
Anmelden
Ihr WarenkorbZum Warenkorb hinzugefügt
Zum Warenkorb
Anfragen
*Pflichtfeld

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung .

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.