DENIOS AG
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen

Tel.: +49 5731 753-0
Fax: +49 5731 753-197
E-Mail: info@denios.de
Internet: www.denios.de

Lagerung von Desinfektionsmitteln im Wasserschutzgebiet

Der Gewässerschutz in Deutschland wird durch strikte gesetzliche Vorgaben für die Lagerung wassergefährdender Stoffe reguliert. Im Normalfall wird ein Auffangvolumen benötigt, das mindestens dem größten gelagerten Behälter oder 10% der gesamten Lagermenge entspricht. Müssen Gefahrstoffe jedoch in Wasserschutzgebieten gelagert werden, greifen wesentlich strengere Vorschriften. Nicht weniger als 100% der gelagerten Menge muss im Leckagefall aufgefangen werden können. Mit dieser Herausforderung wandte sich der Kunde an den Marktführer aus Bad Oeynhausen.

Herausforderung und Aufgabe

Für die Lagerung von Desinfektionsmitteln auf Paletten im Außenbereich benötigte der Kunde – eines der führenden Pharmaunternehmen in Deutschland mit den Kompetenzfeldern Schmerztherapie, Onkologie und Atemwege – große Lagerkapazitäten. Da sich der Standort im Wasserschutzgebiet befindet, musste ein Auffangvolumen von 100 % gewährleistet sein. Aufgrund der Außenlagerung mussten die Lagereinheiten mit einer explosionsgeschützten Klimaanlage ausgestattet werden.

Die Lösung

DENIOS entwickelte für den Kunden eine maßgeschneiderte Lösung auf Basis seiner bewährten Gefahrstofflager SC. Drei baugleiche Raumsysteme der Typenreihe 2P 814 in isolierter Ausführung (ISO “A“ gem. DIN 4102) wurden zusätzlich mit jeweils einer Klimaanlage ausgestattet. Diese wurde auf Kundenwunsch an der Rückwand verbaut. Außerdem wurden die Gefahrstofflager mit Auffangwannen mit einem Auffangvolumen von 100 % der eingelagerten Desinfektionsmittel ausgerüstet, um so den Vorgaben zur Lagerung im Wasserschutzgebiet zu entsprechen.

Ergebnis und Kundennutzen

Mit den isolierten und klimatisierten Gefahrstofflagern von DENIOS hat der Kunde eine gesetzeskonforme, kostengünstige und zukunftssichere Lösung bekommen, die exakt auf seinen Bedarf zugeschnitten ist. Sollte bei Bedarf der Umzug auf dem Firmengelände nötig sein, kann durch die Mobilität des Systems auch auf diese Herausforderung problemlos reagiert werden.

Passende Produkte entdecken

Brandschutzlager

Brandschutzlager von DENIOS bieten zuverlässigen, beidseitigen F 90 (REI 90) Brandschutz. Profitieren Sie von geprüfter Sicherheit für Ihr Brandschutzlager!

Zum Sortiment

Kühl- und Klimasysteme

Eine DENIOS Kühlkammer ist besonders energieeffizient mit einer Energieersparnis bis zu 50%. In Temperaturbereichen von 0° bis 35° lagern bis zu 16 IBC oder 24 Fässer.

Zum Sortiment

Nutzen Sie unsere Fachberatung!

Kundenindividuelle Beratung, Service und Produktvielfalt sind unsere Stärken.

Unsere Kundenbetreuer sind für Sie vor Ort!

Kostenlose Fachberatung 0800 753 000 3

Ähnliche Beiträge

Case Study

Thermokammer für die Wüste

Die Fluggesellschaft Qatar Airways besitzt wie jede Fluggesellschaft Notrutschen. Diese sind großen Temperaturschwankungen ausgesetzt. Daher wurden in DENIOS Klimakammern Tests zu möglichen Abweichungen am Material durchgeführt. Das DENIOS Produkt trug also aktiv zur Flugsicherheit des Wüstenstaates bei.

Weiterlesen
Case Study

Bereitstellungslager für gefährliche Abfälle bei der Deutschen Bahn

Die Deutsche Bahn setzt im Werk Krefeld eine Vielzahl an Schienenfahrzeugen in Stand, auch die Hochgeschwindigkeitszüge vom Typ ICE. DENIOS setzte mit den Verantwortlichen der Bahn ein zentrales Großlager um, in dem Gefahrstoffe bis zur endgültigen Entsorgung zwischengelagert werden konnten.

Weiterlesen
Case Study

Effizient dimensionierte Klimatechnik birgt ein deutliches Einsparpotenzial

Ein in Dänemark ansässiges Unternehmen aus der Pharma-Industrie ist führend in der Entwicklung von Medikamenten zur Behandlung schwerer neurologischer und neurodegenerativer Erkrankungen. Bei der Auswahl der Lieferanten wird nach strengen Qualitätskriterien verfahren und eine hohe Professionalität vorausgesetzt.

Weiterlesen
Artikel

Gefahrstoffe und sensible Arbeitsbereiche vor unbefugtem Zugang schützen

Unternehmen, die gefährliche Stoffe handhaben und lagern, sind auch in der Verantwortung, diese vor unbefugten Zugriffen zu schützen. Mit Zugangsbeschränkungen sorgen Sie nicht nur dafür, dass z.B. Diebstahl oder Manipulation erschwert werden. Sie verhindern auch, dass Mitarbeiter, die nicht entsprechend unterwiesen sind, Zugang zu Gefahrstoffen oder sensiblen Arbeitsbereichen erhalten.

Weiterlesen
Case Study

Lagerung von Desinfektionsmitteln im Wasserschutzgebiet

Manchmal muss man gefährliche Substanzen in direkter Nähe zur Natur lagern. Das ist besonders bei Gefahrstoffen heikel, die ohnehin wassergefährdend sind. Für ein Pharmaunternehmen realisierte DENIOS trotzdem ein Lager für Desinfektionsmittel mit maximalen Anforderungen an Brand-, Explosions- und Wasserschutz.

Weiterlesen
Case Study

Gefahrstofflager für Schmiermittel bei der Holcim AG

Eine zentralisierte Lagerlösung für Schmiermittel wie Fette und Öle ist nicht nur sicherer als mehrere Einzelbereiche, in denen gelagert wird. Auch die logistischen Prozesse profitieren. Für die Holcim AG realisierte DENIOS ein Gefahrstofflager, das nicht nur diese Anforderungen erüllt, sondern auch alle behördlichen Vorgaben.

Weiterlesen
Menü
Anmelden
Ihr WarenkorbZum Warenkorb hinzugefügt
Zum Warenkorb
Anfragen
*Pflichtfeld

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung .

Newsletter abonnieren