DENIOS AG
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen

Tel.: +49 5731 753-0
Fax: +49 5731 753-197
E-Mail: info@denios.de
Internet: www.denios.de

Lagerung von Lithium-Ionen-Akkus

Die KTM AG mit Sitz in Mattighofen produziert, entwickelt und vertreibt innovative, rennsporttaugliche Offroad- und Street-Motorräder der Marken KTM und Husqvarna Motorcycles. Das global agierende Unternehmen befindet sich dank beständigem Management, hochqualifizierten Mitarbeitern, permanenten Investitionen, einem großen Motorsportengagement und innovativen Produkten seit Jahren auf Erfolgskurs und hat sich zum größten europäischen Motorradhersteller entwickelt. Die KTM Produkte werden weltweit in über 35 Vertriebstochtergesellschaften, drei Joint-Venture-Unternehmen sowie 2.350 unabhängige Händler vertrieben.

Herausforderung und Aufgabe

Für die Lagerung von Lithium-Ionen-Akkus sollte ein entsprechendes Gefahrstofflager errichtet werden. Das Projekt musste in Ermangelung konkreter Rechtsvorschriften für Lithium-Ionen-Akkus in Zusammenarbeit mit KTM und dem Akkuhersteller entwickelt und auf diese Anforderung abgestimmt werden. Ausreichend temperierte Lagerkapazität, um einen Leistungsverlust der Akkus während der Lagerung zu verhindern, war eine weitere zu berücksichtigende Vorgabe.

Die Lösung

DENIOS lieferte ein technisches Raumsystem mit 7 m² Grundfläche und passender Ausstattung. Obwohl Brandschutz nicht zwingend vorgeschrieben war, wurde die Isolation in Baustoffklasse A (EI120-Isolierpanele) ausgeführt – auch vor dem Hintergrund einer ganzjährig konstanten Innentemperatur von 20 °C, die es bei Außentemperaturen von -15 °C bis 35 °C zu halten gilt. Zu diesem Zweck kommt ein kombiniertes Heiz- und Klimagerät zum Einsatz. Da das Entstehen brennbarer Gase beim Laden der Akkus oder bei einem Störfall seitens des Akku-Herstellers explizit ausgeschlossen werden konnte, wurden die Einbauten nicht „Ex-geschützt“ ausgeführt. Torfeststellanlage, Löschwassereinspeisung, Auffahrrampe, Potentialausgleich und engmaschige Gitterroste zur besseren Befahrbarkeit mit Handhubgeräten sind weitere Ausstattungsmerkmale.

Ergebnis und Kundennutzen

In Zusammenarbeit zwischen KTM, Akku-Hersteller und DENIOS wurde eine Lösung entwickelt, die sowohl die allgemeinen rechtlichen Rahmenbedingungen als auch die Besonderheit der Lithium-Ionen-Akku-Lagerung berücksichtigt. Ein Plus an Sicherheit wird durch die brandgeschützte Ausführung (F 90 / REI 90) erzielt, obwohl diese nicht vorgeschrieben war. Die temperierte Lagerung beugt einem Leistungsverlust der gelagerten Akkus vor. Insgesamt zeigt sich der Kunde mit der Planung und Realisierung sehr zufrieden, was sich auch in Folgeaufträgen für DENIOS widerspiegelt.

Passende Produkte entdecken

Lager für Lithium-Akkus

Lager für Lithium-Akkus als zuverlässiger Schutz vor Bränden und Explosionen.

Zum Sortiment

Ausstattung für Lithium-Räume

Nutzen Sie die DENIOS Produktvielfalt zur individuellen Einrichtung Ihres technischen Raumsystems.

Zum Sortiment

Nutzen Sie unsere Fachberatung!

Kundenindividuelle Beratung, Service und Produktvielfalt sind unsere Stärken.

Unsere Kundenbetreuer sind für Sie vor Ort!

Kostenlose Fachberatung 0800 753 000 3

Ähnliche Beiträge

Case Study

E-Mobilität: Sichere Lagerung von Traktionsbatterien und Lithium-Batteriezellen

Für die Elektrik- und Elektronik-Entwicklung im Automotive-Bereich wurde bei DENIOS ein Lagerraum für Lithium-Traktionsbatterien und Lithium-Batteriezellen in Auftrag gegeben. Das im Außenbereich installierte System bietet eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung, 90 Minuten Brandschutz von innen und außen und eine kundenindividuelle Ausstattung.

Weiterlesen
Case Study

Prüfräume für die Lithium-Ionen Energiespeicherforschung und -entwicklung

Die ads-tec GmbH aus Österreich produziert elektromobile IT-Systeme. Ein neues Brandschutzsystem als Prüfraum, entwickelt von DENIOS, bot spezielle Schutzoptionen für die Mitarbeiter.

Weiterlesen
Produktwelt

Lithium-Akkus: Schließen Sie das Risiko ein!

Das Gefahrenpotential beim Umgang mit Lithium-Akkus ist groß. Für Ihre Sicherheit bieten wir ein umfassendes Spezialsortiment. Egal, ob Sie Lithium-Energiespeicher sicher lagern, laden, testen oder transportieren möchten.

Weiterlesen
Case Study

Batterietestlabor bei Phoenix Testlab

Phoenix Testlab ist ein Unternehmen der Phoenix Contact Gruppe. DENIOS fertigte für die Überprüfung von Lithium-Ionen-Batterien ein System, das fünf verschiedene Testbedingungen simulieren konnte. Das Brandschutzsystem sorgte für den Schutz der Mitarbeiter und gestaltete ganze Prozessketten effektiv.

Weiterlesen
Case Study

Prüfstand für stationäre Energiespeicher

Die Voltavision GmbH ist ein Forschungs- und Entwicklungsdienstleiter, der Prüfanlagen betreibt. Das Unternehmen benötigte einen separaten Brandabschnitt. In Zusammenarbeit mit DENIOS konnte ein F90-Klimacontainer errichtet werden, der präventiv allen möglichen Risiken vorbeugen konnte.

Weiterlesen
Case Study

Showroom im Bereich erneuerbarer Energien für die Firma HOPPECKE

HOPPECKE ist ein Unternehmen, das Energiespeichersysteme und Industriebatterien fertigt. Zu Ausstellungszwecken benötigte das Unternehmen ein brand- und explosionsgeschütztes Raumsystem, in dem moderne Batteriespeichertechnologien gelagert und demonstriert werden konnten.

Weiterlesen
Menü
Anmelden
Ihr WarenkorbZum Warenkorb hinzugefügt
Zum Warenkorb
Anfragen
*Pflichtfeld

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung .

Newsletter abonnieren